Kabellose Kopfhörer: Apple könnte das iPhone 12 mit AirPods ausliefern

Von Tobias Rduch am 30.11.2019 10:13 Uhr
20 Kommentare
Apple könnte der kommenden iPhone-Generation kostenlose AirPods bei­le­gen und sich damit von kabelgebundenen Kopfhörern distanzieren. Das könnte allerdings eine Preisanpassung bedeuten. Auch weitere Hersteller möchten ihre Flaggschiffe 2020 mit kabellosen Kopfhörern ausliefern.

Bisher hat Apple Gratis-EarPods in den Lieferumfang seiner iPhones inkludiert. Die In-Ear-Kopf­hö­rer müssen über den Lightning-Anschluss mit dem Smartphone verbunden werden und lassen sich aus diesem Grund nicht mit den kabellosen AirPods vergleichen. Wie Di­gi­ti­mes (via BGR) berichtet, dürften die EarPods beim iPhone 12 durch die hochwertigeren AirPods ersetzt werden. Hierfür soll vor allem der Druck der Konkurrenz verantwortlich sein.

Apple AirPods Pro

Sowohl Xiaomi als auch Samsung planen, ihre nächsten Flaggschiff-Modelle mit kabellosen Kopf­hö­rern auf den Markt zu bringen.

Die AirPods sind ein kommerzieller Erfolg

Laut Bloomberg wird Apple 2019 bis zum Ende des Jahres etwa 60 Millionen AirPods verkauft haben können. Mit dem Pro-Modell konnte der Konzern eine überraschend hohe Nachfrage er­zeu­gen. Inzwischen sind die Kopfhörer nur noch mit mehreren Wochen Wartezeit ver­füg­bar, so­dass Apple die Produktion vor wenigen Tagen deutlich erhöhen musste.

Auf das durch die hohe Nachfrage entstehende Gewinnpotenzial möchte Apple natürlich nicht verzichten. Sollten die AirPods tatsächlich im Lieferumfang enthalten sein, dürfte die nächste iPhone-Generation einer Preiserhöhung unterliegen. Daher wäre es denkbar, dass lediglich die Pro-Modelle mit den AirPods ausgestattet sind. Bislang hat Apple noch keine In­for­ma­tio­nen zum neuen iPhone bekanntgegeben. Eine offizielle Bestätigung zu den aktuellen Ge­rüch­ten um die AirPods wird es wohl erst zum für 2020 erwarteten Release des iPhone 12 geben.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
20 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz