Microsoft Edge: Mobile Apps bekommen ein neues Shopping-Feature

Von Tobias Rduch am 28.11.2019 18:46 Uhr
Microsoft hat den mobilen Varianten des Edge-Browsers eine neue Funk­tion hinzugefügt. Passend zum Black Friday ist es den Nutzern der iOS- und Android-App ab sofort möglich, einen separaten 'Shopping-Modus' zu verwenden. Aktuell ist das Feature aber noch auf die USA beschränkt.

Laut Thurrott wurde der Home-Screen des Browsers mit einem neuen Icon ausgestattet. Nachdem das Symbol angeklickt wurde, wird eine von der Suchmaschine Bing bereitgestellte Shopping-Seite geöffnet. Hier werden dem Nutzer Produkte aus verschiedenen Ka­te­go­rien vorgeschlagen. Außerdem werden Geschäfte in der Nähe, in denen Angebote zur Ver­fü­gung stehen, angezeigt. Das Feature wurde von Aneetha Jayaraman über Twitter angekündigt.


Die gleiche Seite lässt sich jedoch auch mit an­de­ren Browsern aufrufen, indem bing.com/shop in die Adressleiste eingegeben wird.

Funktion nur eingeschränkt verfügbar

Derzeit ist die Shopping-Funktion ausschließlich in den Vereinigten Staaten verfügbar. Wann das Feature auch hierzulande ausgerollt wird, ist bislang nicht bekannt. Die neueste Version der Android-Variante des Edge-Browsers kann aus dem offiziellen Google Play Store he­run­ter­ge­la­den werden. Die iOS-Anwendung lässt sich im App Store von Apple finden. Abhängig von den Einstellungen des eigenen Smartphones erfolgt der Download des notwendigen Updates wo­mög­lich schon automatisch.

Das Redmonder Unternehmen Microsoft arbeitet fortlaufend an der Weiterentwicklung des Edge-Browsers. Neben den mobilen Anwendungen wurden in der Vergangenheit zahlreiche Anpassungen an der Desktop-Variante des Browsers vorgenommen, sodass Microsoft Edge nun auf der Chromium-Engine basiert. Im Januar 2020 soll die finale Version in Windows 10 eingebaut werden. Der Rolllout soll dabei wie üblich in Wellen durchgeführt werden.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft Edge
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz