FritzOS 7.14: AVM startet Wartungsupdate für FritzBox 7520 und 7530

Von Nadine Juliana Dressler am 28.11.2019 17:52 Uhr
1 Kommentare
AVM startet eine Reihe neuer Wartungsupdates. Dazu gehört die Freigabe von FritzOS 7.14 für die FritzBox 7520 und die FritzBox 7530. Neue Funktionen gibt es soweit bekannt ist nicht, das Update bringt laut den Release-Notes vor allem Stabilitätsverbesserungen.

Auf der Webseite von AVM hat das Unternehmen jetzt alle Informationen zu dem neuen Update für die beiden Router FritzBox 7520 und FritzBox 7530 ver­öff­entlicht. Die neue Softwareaktualisierung behebt noch einmal Probleme, die seit dem Update auf die neue Version 7.10 aufgetaucht waren. Mit dem großen Update hatte AVM eine Vielzahl an neuen Funktionen vorgestellt. Nun folgt mit FritzOS 7.14 für die beiden Router-Modelle ein verhältnismäßig kleines Update ohne Neuerungen.


Mit jedem neuen FritzOS-Update aktualisiert AVM laut eigenen Angaben auch die Sicherheitsfunktionen und empfiehlt daher grundsätzlich neue Updates immer gleich durchzuführen, sobald sie zur Verfügung stehen. Von Sicherheitsproblemen ist derzeit aber nichts bekannt.

Einzelheiten zu den vorhandenen Änderungen sind aber dieses Mal nicht zu erfahren. Die Veröffentlichungs-Notizen für die neue OS-Versionen sind bei beiden FritzBoxen kurz und knapp:

Verbesserungen im FritzOS 7.14


Update starten

Alle Updates können über die Online-Update-Funktion der FritzBox-Nutzeroberfläche (fritz.box) gestartet werden. Das Update steht unter "Assistent" und "Update" oder "Firmware aktualisieren" zur Verfügung. Zudem findet man die jeweils neueste Version für die beiden Router-Modelle auf dem FTP-Server von AVM zum Download. Die Update-Dateien ""FRITZ.Box_7520-xx.xx.image"" beziehungsweise ""FRITZ.Box_7530-xx.xx.image"" wurden bereits in den neuesten Versionen dort veröffentlicht und können ebenfalls für die Aktualisierung genutzt werden.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
1 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
FritzBox
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz