Disney+ geht nun verstärkt gegen Nutzer vor, die per VPN zugreifen

Von Witold Pryjda am 28.11.2019 14:08 Uhr
51 Kommentare
Disneys Streaming-Dienst ist auch bei uns auf großes Interesse gestoßen und so mancher greift zu illegalen oder halblegalen Wegen, um an In­halte wie The Mandalorian zu kommen. Das machen einige per Down­loads, aber auch VPNs. Letzteres wird jedoch immer schwieriger.

Virtual Private Networks, kurz VPNs, sind eigentlich dafür gedacht, die Privatsphäre der Anwender zu schützen. Sie werden aber auch gerne dafür verwendet, um an geogeblockte Inhalte heranzukommen. Im Fall von Disney+ ist das auch ein häufig verwendeter Weg, um an die Inhalte des neuen Streaming-Portals heranzukommen.

Die Rechtmäßigkeit eines solchen Zugriffs wird immer wieder diskutiert: Denn um an das Angebot heranzukommen, benötigt man dennoch ein reguläres Abonnement, bezahlt dafür also auch (etwa über US-Geschenkkarten). VPN schlägt also lediglich die Brücke, um drauf zugreifen zu können. Anbieter wie Netflix oder auch Disney+ untersagen solche Nutzung aber trotzdem.

Aktion gegen VPN-Nutzer

Manchmal wird aber dennoch ein Auge zugedrückt, wenn es um die Vollstreckung geht und anfangs sah es auch im Fall von Disney+ so aus als würde der Medienkonzern hier Gnade vor Recht walten lassen. Doch laut Screen Binge (via derStandard) geht Disney+ mittlerweile verstärkt gegen VPNs vor.

Derzeit ist die VPN-Blockade noch nicht lückenlos, es gibt noch einige Anbieter, über die man nach wie vor auf Disney+ Zugriff hat. Screen Binge nennt PureVPN, NordVPN, Surfshark und den Washington-Server von ExpressVPN als noch funktionierend, diese Zahl dürfte aber in der nächsten Zeit noch weiter schrumpfen. Wer erwischt wird, muss wohl auch mit einer Sperre rechnen.

Die an Disney+ interessierten Anwender müssen dann wohl endgültig auf den Europa- und Deutschland-Start (31. März 2020) des Dienstes warten - oder sich nach definitiv nicht legalen Quellen umsehen.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
51 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Netflix
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz