Galaxy S11+: Render zeigen Top-Smartphone mit riesigem Kameramodul

Von Roland Quandt am 26.11.2019 19:05 Uhr
18 Kommentare
Anfang 2020 will Samsung wie jedes Jahr seine neuen Flaggschiff-Smart­phones der Galaxy S-Serie präsentieren. Mit dem Galaxy S11 will man offenbar groß auffahren und bei der Kamera nachlegen. Jetzt zeigen Render­bilder auf Basis von CAD-Daten, wie das Galaxy S11 Plus aussehen soll.

Wie üblich ist es Steve "OnLeaks" Hemmerstoffer, der auf Basis von CAD-Daten aus der Lieferkette von Samsung erste Render-Bilder des neuen High-End-Smartphones erstellen ließ. Aufgrund der gleichen Daten wurden vor einigen Tagen bereits das Galaxy S11 und das günstigere Galaxy S11e visualisiert. Die Bilder sind natürlich nicht finaler Natur, da sich bis zur tatsächlichen Verfügbarkeit noch einiges ändern kann und die meist von Case-Herstellern gelieferten Daten nicht wirklich alle Aspekte von Samsungs Design-Plänen abdecken können.

Samsung Galaxy S11 Plus

Die wohl auffälligste Veränderung ist beim Galaxy S11+ der Abschied vom bisherigen Design der Rückseite. Statt eines horizontalen Balkens, der die zahlreichen Kameramodule beheimatet, bringt Samsung die neuen hochauflösenden Kameras nun in einem vertikal angeordneten Quader unter, der links oben auf der Rückseite sitzt und weit bis in die Mitte der Rückseite ragt.

Samsung Galaxy S11 Plus

Insgesamt sind fünf Kameras verbaut, die in einem X-förmigen Layout angeordnet sein sollen. Auf den Rendern ist auch ein LED-Blitz zu erkennen, wobei dessen Positionierung noch nicht feststehen soll. Die Höhe der Kamera-Konstruktion soll zudem deutlich größer ausfallen als zuvor, so dass der Rahmen um die Kameras weiter aus dem eigentlichen Gehäuse ragt als zuvor. Dies könnte auf die Größe des laut früheren Gerüchten mit ganzen 108 Megapixeln arbeitenden Haupt-Kamerasensors zurückzuführen sein, der außerdem auch noch einen fünffachen optischen Zoom ermöglichen soll.

Auf der Front geht es mit weniger auffälligen, aber nicht weniger radikalen Änderungen weiter. So soll das Samsung Galaxy S11+ mit einem 6,9 Zoll großen AMOLED-Bildschirm aufwarten, der sich an allen Seiten mehr oder weniger stark nach hinten wölbt. Wurden die Ränder bisher nur links und rechts nach hinten gezogen, soll dies zu einem gewissen Maße bald auch oben und unten der Fall sein. Natürlich will Samsung auch beim Galaxy S11 Plus wieder auf einen direkt unter der Bildschirmoberfläche verbauten Fingerabdruckleser setzen.

Wie bei den anderen S11-Modellen wandern auch beim größten Modell der Serie die Tasten wieder komplett auf die rechte Seite, um so besser erreichbar zu sein. Die Positionierung der Lautstärkewippe hatte Samsung beim Galaxy S10 einige Kritik wegen mangelnder Ergonomie eingebracht. Darüber hinaus zeigen die Render auch noch einen USB Type-C-Anschluss und einen einzelnen Lautsprechergrill am unteren Gehäuserand. Einen Klinkenanschluss für analoge Kopfhörer oder Headsets sucht man allerdings vergeblich.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
18 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android Samsung Electronics
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz