Samsung könnte PS5 und Xbox Scarlett mit NVMe-SSDs versorgen

Von Stefan Trunzik am 26.11.2019 07:55 Uhr
26 Kommentare
SSDs werden in den kommenden Spielekonsolen PlayStation 5 und Xbox Project Scarlett eine große Rolle spielen. Mit Samsung könnten sowohl Sony als auch Microsoft den passenden Partner gefunden haben, um die neue Generation mit Flash-Speicher zu bestücken.

Während Gaming-PCs schon lange in der Ära der Solid State Drives angekommen sind, hän­gen die aktuellen Konsolen PlayStation 4 Pro und Xbox One X in der Festplatten-Steinzeit fest. Zumindest ab Werk, denn ein nachträgliches Aufrüsten der Maschinen mit einer SSD ist in den meisten Fällen problemlos möglich. Beim Einsatz der im vierten Quartal 2020 er­schei­nen­den Next-Gen-Konsolen PS5 und des möglicherweise Xbox Two getauften Microsoft-Kon­kur­ren­ten muss ein solcher Umweg jedoch nicht genommen werden. Sowohl die neue Xbox Project Scarlett, als auch die PlayStation 5 werden ab Werk mit SSDs ausgestattet.

Sony PlayStation 5: Gerüchte, Konzepte, Leaks

Erste Andeutungen auf Konsolen-Fokus während des SSD-Forums

Nicht nur für Endverbraucher ein spannendes Thema, das aller Voraussicht nach mit deutlich kürzeren Ladezeiten in Spielen verbunden ist, sondern auch für die Hersteller der einzelnen Komponenten. Das kürzlich veranstaltete Samsung SSD Forum 2019 nutzte der süd­ko­rea­ni­sche Konzern unter anderem dazu, um die Vorteile von Flash-Speicher in Konsolen zu be­wer­ben. Dieser Fokus und die zusätzliche Abbildung einer Sony PlayStation in den Prä­sen­ta­tions-Slides ließen Experten ent­spre­chend hellhörig werden.

Die Kollegen von PC Watch und Wccftech lesen hierbei zwischen den Zeilen, dass Sam­sung als zukünftiger Lieferant von NVMe-SSDs für Sony und Microsoft ausgewählt wurde. Wäh­rend AMD bereits als offizieller Partner im Be­reich der Prozessoren und Grafikkarten auf­tritt, halten sich beide Unternehmen derzeit be­deckt, welcher Hersteller für den Speicher in der PlayStation 5 und Xbox Project Scarlett ver­ant­wort­lich sein wird. Spätestens im näch­sten Jahr werden weitere Informationen zu den Kon­so­len erwartet, die eventuell mehr über die verbauten SSDs verraten werden.

Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
26 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
PlayStation 5 Xbox Two Solid-State-Drive Samsung Galaxy S10 Samsung Electronics
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz