'Deadpool'-Star Ryan Reynolds kauft sich einen Mobilfunkanbieter

Von Roland Quandt am 25.11.2019 20:32 Uhr
5 Kommentare
Hollywood-Stars legen ihr Geld wohl normalerweise etwas anders an, doch "Deadpool"-Protagonist Ryan Reynolds investiert lieber in einen Mobilfunkanbieter. Der US-Schauspieler gab heute bekannt, dass er ab sofort Eigner des amerikanischen Mobilfunkanbieters Mint Mobile ist.

Wie Mint Mobile und Reynolds heute in einer Pressemitteilung verlauten ließen, ist der Schauspieler jetzt Besitzer eines sogenannten Ownership-Stakes des Unternehmens. Damit hält er jetzt einen der größeren Anteile und ist damit sozusagen Mitbesitzer. Mint Mobile ist ein Anbieter von günstigen Mobilfunklösungen und konnte vor allem mit niedrigen Preisen so manchen US-Kunden von sich überzeugen.

Die Entscheidung für seinen Einstieg bei Mint Mobile begründete Reynolds damit, dass das vergleichsweise kleine Unternehmen den Zugang zu Mobilfunkprodukten erheblich erschwinglicher mache, während die Amerikaner im Schnitt 65 Dollar pro Monat ausgeben, um mobil zu telefonieren und das Internet zu nutzen. Er sei deshalb froh, eine "praktische Herangehensweise" an die "grundlegendste Technologie" zu fördern, so Reynolds weiter.

Mint Mobile sei "ungewöhnlich", was für ihn aber der Grund sei, die Firma zu mögen, hieß es außerdem. Prominente würden sonst ihr Geld im Allgemeinen eher in High-End-Produkte für Hautpflege-Marken und Gin-Hersteller stecken. Reynolds übernimmt neben Anteilen an dem Unternehmen künftig auch Aufgaben im Bereich der Außendarstellung und Vermarktung von Mint Mobile und soll auch über die Strategie der Firma mitentscheiden.

Da Mint Mobile kein eigenes Netz betreibt, nutzt man die Infrastruktur der amerikanischen Telekom-Tochter T-Mobile USA. Für einen monatlichen Preis von 15 Dollar erhalten die Kunden so drei Gigabyte Datenvolumen, was in den USA ein sehr günstiges Angebot darstellt. Gerade für Kunden mit geringem Einkommen ist Mint Mobile daher oft eine bevorzugte Wahl.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
5 Kommentare lesen & antworten
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz