Trotz massiver Kritik: Pokémon Schwert & Schild bricht Verkaufsrekorde

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] Farbrausch2003 am 22.11. 19:22
+3 -
Ich bin kein Fan von Pokemon.. Aber abgesehen davon.. Sind die Spiele echt soo spannend und abwechslungsreich dass man sich jedes Jahr dutzende Spiele davon kaufen muss? Das ist echt krass.. Kaum hören die Leute Pokemon rennen sie die Läden ein..
[re:1] Sterneneisen am 22.11. 20:09
+3 -
@Farbrausch2003: Pokemon ist halt das größte Franchise, das es gibt. Klar, dass die Verkäufe dementsprechend gut sind. Star Wars lockt auch Millionen Leute in die Kinos und da ist auch nicht alles Gold.

FIFA - um bei Videospielen zu bleiben - ist auch ein gutes Beispiel. Da ändert sich nämlich so gut wie gar nichts und trotzdem ist es jedes Jahr ein Vollpreis Titel, auf den sich viele freuen.

Ich selbst mag Pokemon ganz gerne, auch wenn ich mir im Schnitt nur alle zwei Generationen, dass neue Spiel kaufe. Das was mich aber auch als Fan der Reihe stört, ist die im Grunde Low-Budget-Produktion. Die schaufeln Gewinne ohne Ende, weil die Spiele so gut wie nichts kosten in der Entwicklung. Da würde ich mir schon wünschen, dass die Spiele mal aufwendiger werden.
[o2] rallef am 22.11. 22:01
+2 -3
Heutzutage gibt es dank (a)social media immer welche, die was zu meckern haben und vor allen dank Lautstärke nicht zu überhören sind. Einfach ignorieren, ist keine Story wert.

Aber wenn's der beste Produktstart ever war, kann der Publisher nicht so viel falsch gemacht haben.
[re:1] LMG356 am 25.11. 08:28
+ -
@rallef: Vollkommen richtig. Kritik = böse/asozial.... (siehe [o4][re:2])

"Aber wenn's der beste Produktstart ever war, kann der Publisher nicht so viel falsch gemacht haben."
Nenne mir auch nur ein Franchise (in der Größenordnung wie Pokemon) das nicht mindestens genauso gut oder sogar mehr Geld bei einem Nachfolger eingenommen hat.
Das Franchise wird natürlich immer bekannter mit mehr und mehr zeit bzw. Nachfolgern. Ist jetzt plötzlich Transformers 5 auch besser als 1 weil es mehr Aufmerksamkeit bzw. Geld bekommen hat?
[o3] Andre Passut am 23.11. 10:15
+1 -2
Die erste Pokemon Generation war dass einzig wahre, alles danach kann man vergessen.
[re:1] Sterneneisen am 23.11. 11:26
+3 -1
@Andre Passut: Das ist reines Nostalgie Gerede. Die erste Generation war voll mit Bugs, nicht ausgeglichen (was die Pokemon betrifft) und die Generation mit dem wenigsten Inhalt.

Ein vollwertiges und komplexes Pokemon Spiel gab es erst mit der 3. Generation, wenn man so will.
[re:2] ExusAnimus am 23.11. 11:57
+2 -
@Andre Passut: sei mal etwas aufgeschlossener. Ich hab früher auch gedacht wie du und hab dann beim 3DS doch mal reingeschaut und war begeistert. Aktuell spiele ich Schild und komm gar nicht mehr davon weg. Im ernst, gib den neuen Spielen eine Chance, du wirst genauso positiv überrascht sein wie ich es war
[o4] Nukular am 23.11. 13:28
+2 -1
Natürlich bricht es Verkaufsrekorde. Es handelt sich schliesslich um so ziemlich die aufwändigsten und besten Pokemon Spiele. Ich traue mich wetten, dass selbst die, die zum Boykott gegen Gamefreak aufgerufen haben am Ende selbst die Spiele gekauft haben!
[re:1] Ludacris am 23.11. 21:49
+ -1
@Nukular: klar das ist ja nur ein bisschen Mimimi und wenn man gegen was stänkern kann ist man cool
[re:2] LMG356 am 25.11. 08:20
+ -
@Nukular: Diese Spiel ist sogar so aufwendig das ein Großteil der Animationen und Assets vom Vorgänger kopiert (https://www.youtube.com/watch?v=gaY50VUCZr8) und über die hälfte der zu vorigen Pokemon raus geschnitten wurden.
Hauptsache man kann berechtigte Kritik als Heulsusen betiteln ohne sich für 1 Minute mit dem Thema zu befassen um sich überlegen zu fühlen.

"so ziemlich die aufwändigsten und besten Pokemon Spiele."
Du hast entweder noch nie in deinem leben Pokemon gespielt oder bist einfach nur blind.
https://www.youtube.com/watch?v=ty5lUK-EM-A
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2021 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies