Apple investiert in neuen Austin Produktions-Campus 350 Mio. Dollar

Von Nadine Juliana Dressler am 21.11.2019 17:42 Uhr
5 Kommentare
Apple hat den Startschuss für den Bau seines neuen Campus in Austin, Texas, gegeben. Dort wo bereits rund 7000 Apple-Mitarbeiter unter anderem den neuen Mac Pro produzieren, sollen bis zu 15.000 weitere Arbeitsplätze entstehen.

Über eine Milliarde Dollar werden nun in den zweiten großen Bau von Apple in Austin fließen. Mit der Grundsteinlegung gab der Konzern nun bekannt, dass man schon im Jahr 2022 den neuen Apple Campus in Austin eröffnen will. Dann sollen schon einmal 5000 neue Jobs geschaffen werden, später sollen noch 10.000 weitere folgen. Der neue Campus erschließt sich auf einem drei Millionen Quadratfuß großen Bereich.

Apple Austin Campus

Bisher sind etwa 7000 Mitarbeiter in der Produktion für Apple in Austin tätig. Der Mac Pro wird seit 2013 in den USA gefertigt - seit kurzem auch in der neuen Version, die erst im kommenden Monat auf den Markt kommen wird. In einer aktuellen Produktionsstätte in unmittelbarer Nähe zum neuen Campus bereitet Apple bereits jetzt den Versand des brandneuen Mac Pro an Kunden ab Dezember vor.

Apple stellt den neuen Mac Pro und das Pro Display XDR offiziell vor
"Der Bau des Mac Pro in Austin, des leistungsstärksten Geräts von Apple, ist sowohl ein Punkt des Stolzes als auch ein Beweis für die beständige Kraft des amerikanischen Einfallsreichtums", so Tim Cook, CEO von Apple. "Mit dem Bau unseres neuen Campus in Austin, der jetzt im Gange ist, vertieft Apple unsere enge Verbundenheit mit der Stadt und den talentierten und vielfältigen Arbeitskräften, die sie zu Hause nennen. Apple ist verantwortlich für 2,4 Millionen amerikanische Arbeitsplätze und ist bestrebt, unser nächstes Kapitel hier zu schreiben und weiterhin zur Innovationsgeschichte Amerikas beizutragen."

Weitere Jobs sollen folgen

Das Engagement in Austin ist dabei nur ein Teil der Konzern-Pläne, in den USA neue Arbeitsplätze zu schaffen. Wie bereits im Januar 2018 angekündigt wurde, werden das bis zum Jahr 2023 zunächst einmal 20.000 neue Arbeitsplätze sein und rund 350 Millionen Dollar Investitionskosten. Diese Pläne befeuern auch immer mehr die Gerüchteküche. Insider vermuten, dass Apple eigene Modems bauen möchte, und das könnte in dem neuen Campus in Austin passieren.

Siehe auch: Trump "eröffnet" 2013 eröffnete Apple-Fabrik, Apple korrigiert ihn nicht
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
5 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple Tim Cook
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz