Freenet Funk: Echte Tagesflat bald mit Aktivierungsgebühr & Pausentarif

Von Roland Quandt am 19.11.2019 13:24 Uhr
14 Kommentare
Das Tagesflat-Angebot Freenet Funk bietet unbegrenztes Datenvolumen zu einem attraktiven Preis von knapp einem Euro am Tag. Jetzt will man sich mit einigen Anpassungen der Pausenfunktion und einer SIM-Aktivie­rungsgebühr vor einer potenziell "missbräuchlichen" Nutzung schützen.

FUNK von Freenet ist durchaus hart kalkuliert, gibt es doch in Deutschland schlicht kein anderes Angebot, das zu einem derart niedrigen Preis ein flexibles Modell ermöglicht. Für 99 Cent bekommt der Kunde bei täglicher Abbuchung unbegrenztes LTE-Datenvolumen und eine SMS- und Telefon-Flatrate im O2-Netz. Für 69 Cent gibt es hingegen ein Gigabyte an Daten.

Die flexible Nutzung ermöglichte bisher unter anderem, dass man bis zu 14 Tage ohne Zahlungen aussetzen konnte, um keine Kosten anfallen zu lassen, wenn man durch Krankheit oder andere Gründe einmal nicht auf die Dienste von Funk angewiesen war. Jetzt ändert sich der Umgang mit der Pausierungsfunktion - ab 21. Januar 2020 sind pro Jahr nur noch maximal 30 Tage Pause möglich, ohne dass dafür Kosten anfallen.

Pause-Tarif für 29 Cent

Will man länger aussetzen, werden zwar eigentlich die 69 oder 99 Cent pro Tag der beiden regulären Tarife fällig, der Kunde kann aber auf Wunsch auch eine Art Pausen-Tarif nutzen, bei dem pro Tag nur noch 29 Cent fällig werden. Generell kann bei Pausierung der beiden Regeltarife künftig zudem immer angerufen und telefoniert werden und auch eine Datennutzung ist möglich. Die maximale Übertragungsrate liegt dann aber bei mageren 64 KBit/s.

Darüber hinaus gibt es ab dem 21. Januar 2020 eine weitere Neuerung, die aber wenigstens die Bestandskunden kalt lassen dürfte - künftig werden grundsätzlich 10 Euro für die Aktivierung einer neuen FUNK-SIM fällig. Dies gilt allerdings nur für Neukunden und soll unter anderem verhindern, dass SIM-Karten geordert werden, ohne dass eine tatsächliche Nutzungsabsicht besteht. Außerdem will Freenet bzw. der Betreiber des Angebots Mobilcom-Debitel so wohl vermeiden, dass Kunden immer nur für begrenzte Zeiträume neue SIM-Karten bestellen.

Großer Mobilfunk-Vergleichs-Rechner
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
14 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
LTE & 5G
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz