Das Microsoft Surface Pro X ist ab sofort in Deutschland zu haben

Von Witold Pryjda am 19.11.2019 13:46 Uhr
8 Kommentare
Das Surface Pro X ist Anfang Oktober vorgestellt worden und nach rund eineinhalb Monaten ist das spannende Microsoft-Gerät nun endlich offiziell auch in Deutschland verfügbar. Das Surface Pro X ist vor allem jenen zu emp­feh­len, die viel unterwegs sind und mobil arbeiten.

Das Surface Pro X ist das erste aktuelle Microsoft-Hybrid-Gerät, das einen ARM-Prozessor besitzt. Der Redmonder Konzern nennt es offiziell 2-in-1-Edge-to-Edge-Laptop, es ist aber letztlich ein klassisches Tablet, das per bewährter (aber nicht abwärtskompatibler) Ansteck-Tastatur zum Notebook-Ersatz wird.

Edles Design, ausgezeichnetes Display

Es ist aber nicht bloß ein schnödes Tablet, wie es sie mittlerweile hundertfach gibt, sondern darüber hinaus auch ein sehr schickes. Darüber waren sich alle bisherigen Tester des Geräts einig, entsprechend viel Lob gab es auch für das Design. Denn Microsoft hat das Äußere im Vergleich zum her­kömm­li­chen Surface Pro 7 komplett überarbeitet und die Änderungen ka­men auch bes­tens an. Viel Lob gab es auch für das 13-Zoll-PixelSense-Display und seine Auf­lö­sung von 2880 x 1920 Pixeln sowie die Pen-Nutzung.

Microsoft Surface Pro X


Microsoft Surface Pro X

Das Surface Pro X ist allerdings kein Gerät für jeden. Zugreifen sollten vor allem jene, die stets online sein müssen oder wollen. So soll der Akku des Geräts besonders lange halten, das hat man dem gemeinsam von Microsoft und Qualcomm entwickelten ARM-Prozessor SQ1 zu verdanken, dank diesem läuft das Surface Pro X besonders energieeffizient.

Surface Pro X: Microsofts neues ARM-Tablet im Hands-On
Der neue ARM-Prozessor hat das neue Design auch erst ermöglicht, denn dank des SQ1 konn­te Microsoft ein mit 7,3 Millimetern besonders dünnes Gerät umsetzen. Die ARM-CPU bie­tet auch ein integriertes LTE-Modem, das Downstream-Geschwindigkeiten von bis zu 2 Gi­ga­bit pro Sekunde zulässt. Diese schnelle Konnektivität braucht man auch, da das Surface Pro X vollends auf mobile Nutzung ausgelegt ist.

Die ARM-CPU hat allerdings nicht nur Vorteile: Denn diese Prozessor-Architektur hat einige Ein­schrän­kun­gen zur Folge, denn nicht alle Arten von Windows-Programmen werden un­ter­stützt. Apps aus dem Microsoft-Store laufen natürlich, doch das ist vielen Nutzern nicht genug.

32-Bit, 64-Bit, ARM64: Welche Anwendungen laufen und welche nicht

Am besten sind hier jene bedient, die speziell für 64-Bit-ARM-Prozessoren entwickelte Apps nutzen (ARM64), diese stellt derzeit aber praktisch nur Microsoft selbst bereit. 32-Bit-Apps (x86) werden zwar emuliert, das aber geht auf Kosten der Leistung. 64-Bit-Programme (x64) laufen indes gar nicht. Vor dem Kauf sollte man sich also gut überlegen, welche Software man nutzt oder vielleicht einmal brauchen könnte.

Das Surface Pro X ist vor allem ein aus­ge­zeich­ne­ter Business-Begleiter und ist je­nen zu emp­feh­len, die ein schickes und so­li­des Büro-Ar­beits­tier suchen, die aber auch zwischendurch mal ein Video streamen wollen. Nutzer, die viele klas­si­sche Windows-Anwendungen einsetzen, sind hingegen mit einem Surface Laptop 3 oder ei­nem Surface Pro 7 wohl besser bedient.

Das war jedenfalls das Fazit vieler Tester, die auch auf den einen oder anderen Bug bei Apps und Software hingewiesen haben. Diese dürfte Microsoft aber wohl schnell in den Griff bekommen und so sollte man dem Surface Pro X eine Chance geben - ab sofort ist es jedenfalls zu haben.
Technische Daten zum Microsoft Surface ProX
Betriebssystem Windows 10 Home
Display 13 Zoll 10-Punkt-Multi-Touch PixelSense-Display, 2880 x 1920 Pixel, 267 ppi
CPU Microsoft SQ1
Grafik Adreno 685 iGPU
RAM 8 oder 16 Gigabyte LPDDR4x RAM
Speicher Austauschbare 128, 256 oder 512 GB PCIe-NVMe-SSD (M.2 2230)
Kameras 5MP Vorne, 1080p FullHD Video, 10 MP Hinten, 1080p & 4K-Video
Konnektivität AlwaysOn (LTE Advanced), 2 x USB C, WLAN ac, Bluetooth 5.0, GPS und Glonass-Support
Maße und Gewicht 287 x 208 x 7,3 mm, 774 g
Preise für Deutschland
ab 1149 Euro
Österreich
ab 1149 Euro
Schweiz
ab 1199 Franken
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
8 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft Surface Qualcomm
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz