Bestehende Update-Blockaden für Windows 10 Version 1903 und 1909

Von Nadine Juliana Dressler am 16.11.2019 12:36 Uhr
23 Kommentare
Bislang ist es verhältnismäßig ruhig - nach der Freigabe des neuen Windows 10 November 2019 Feature-Updates gibt es kaum Berichte über nennenswerte, weit verbreitete Fehler. Es gibt derzeit aber auch noch Update-Blockaden, die vor größeren Problemen schützen.

Microsoft hat in der vergangenen Woche zwei große Windows 10-Updates gestartet. Zum einen ist das Windows 10 November Update ab sofort verfügbar, zum anderen werden Nutzer des veralteten April 2018 Updates auf eine neuere Windows-Version aktualisiert. Bei beiden Szenarien gibt es allerdings Probleme mit veralteten Realtek-Treibern, die eigentlich gar nicht sein müssten. Denn der Anbieter hat längst neue Treiber-Versionen zur Verfügung gestellt.

Windows 10: Alle Neuheiten des Mai 2019 Update (1903) im Überblick

Eingerichtete Update-Blockaden (Safeguards)

Laut dem Online-Magazin Bleeping Computer sind die veralteten Realtek-Treiber aber noch immer ein Bestandteil der eingerichteten Update-Blockaden (Safeguard). Diese sollen verhindern, dass Nutzer mit inkompatibler Hard- oder Software ein Update nutzen, das zu bekannten oder auch unvorhergesehenen Problemen führen könnte. Microsoft testet dabei seine neuen Betriebssystem-Updates nur mit aktueller und noch offiziell verfügbarer Software (und deren Versionen) und selten mit älteren Versionen.

Im Falle der Update-Blockade für Nutzer mit einem Realtek Bluetooth Treiber wird derzeit das Windows-Update auf Version 1909 oder 1903 verhindert. Wer die Treiber-Version 1.5.1012 oder neuer verwendet, kann problemlos auf eine neue Windows 10-Version aktualisieren. Ansonsten erhält man folgende Fehlermeldung:

"Realtek Bluetooth: Ihr PC verfügt über einen Treiber oder Dienst, der nicht für diese Version von Windows 10 geeignet ist. Eine neue Version ist verfügbar."

Microsoft schreibt dazu:

"Microsoft hat Kompatibilitätsprobleme mit einigen Treiberversionen für Bluetooth-Funkgeräte von Realtek festgestellt. Um Ihre Update-Erfahrung zu sichern, haben wir einen Kompatibilitätscheck auf Geräte mit betroffenen Treiberversionen für Realtek Bluetooth-Funkgeräte angewendet, die von Windows 10, Version 1903 oder Windows Server, Version 1903, bis zur Aktualisierung des Treibers angeboten werden."

Auch der MS-Support beschäftigt sich mit dem Problem, der Beitrag dazu wurde erst heute entsprechend angepasst.

Update: Microsoft hat noch weitere Update-Blockaden eingerichtet oder bereits als "erledigt" markiert. Dabei geht es immer um Kompatibilitätsprobleme durch veraltete Drittanbietersoftware. Wir haben dazu weitere Beiträge veröffentlicht:



Siehe auch: Es geht los: Windows 10 November 2019 Update ist ab sofort verfügbar

Download Windows 10: Kumulativer Patch für das Mai-Update
Interessante Artikel und Links rund um das Windows 10 November Update:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
23 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Realtek
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz