Werbung auf Google Maps: Geschäfte als Zwischenstopp empfohlen

Von John Woll am 13.11.2019 20:17 Uhr
41 Kommentare
Dass Google den Wunsch hat, mit seinem Kartendienst Maps mehr Geld zu verdienen, ist schon länger bekannt. Jetzt zeigen sich erste Anzeichen, wie sich das auswirkt. Der Konzern wird es Geschäften zukünftig möglich machen, als Zwischenstopp auf Routen beworben zu werden.

Werbung auf Google Maps wird weiter ausgebaut

Unter der Überschrift Werbung auf Google Maps konnten wir in den vergangenen Monaten wiederholt darüber berichtet, dass Google die Absicht verfolgt, mit dem Kartendienst mehr Geld zu verdienen. Jetzt zeigt sich, welche Strategie der Konzern dabei verfolgt. Die Werbung soll sich möglichst in den normalen Such- und Navigations-Prozess der Nutzer eingliedern. Eine konkrete Ausgestaltung dieser Idee nimmt jetzt Formen an. Wie Google in einem Blogbeitrag ausführt, wird man es Geschäften in Zukunft möglich machen, für eine Platzierung direkt in der Navigationsanzeige zu bezahlen.

Maps zeigt Werbung bald auch direkt in der Navigation
Die Idee: Unternehmen, die sich auf einer Route befinden, die der Nutzer ausgewählt hat, können den Konzern dafür bezahlen, als möglicher Zwischenstopp angezeigt zu werden. Die Geschäfte werden dann in dem Dienst als zusätzliche Stecknadel angezeigt, klickt der Nutzer auf dieses Element, ist es möglich, diesen als zusätzlichen Stopp auf dem geplanten Weg hinzuzufügen. Darüber hinaus kann das Unternehmen selbst einen Anzeigetext bestimmen, auch die Anzeige von Google-Bewertungen sowie Anruffunktionen sind vorgesehen.

Neben der neuen Werbemöglichkeiten, die erstmals direkt in die Navigation integriert werden, macht es Google Geschäften in naher Zukunft außerdem möglich, direkt im Kartendienst Produkte anzubieten. So können Unternehmen, nachdem sie ausgewählt wurden, ein Produktkarussell einblenden lassen, um beispielsweise Waren zu bewerben, die zur direkten Mitnahmen geeignet sind.

Start in ein paar Wochen

Wie Google in der englischsprachigen Vorstellung der neuen Funktion im Google-Maps-Blog schreibt, will man "in den kommenden Wochen" eine Integration in der Maps-Anwendung vornehmen - dies gilt vermutlich zunächst für den Dienst in den USA, aktuell gibt es zu einem internationalen Rollout noch keine Informationen.

Nie wieder 'verloren trotz Navi': Google Maps mit Kamera-Integration
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
41 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Google Street View Google Maps
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz