EMUI 10 & Android 10: Huawei kurz vor offiziellem Start des Updates

Von Stefan Trunzik am 11.11.2019 15:50 Uhr
21 Kommentare
Während in Deutschland bereits viele Huawei-Smartphones mit der Beta-Version von Android 10 und der EMUI 10-Oberfläche ausgestattet wur­den, steht die finale Fassung des Updates in China bereits zum Download bereit. Ein November-Release ist somit denkbar.

In den letzten Wochen weitete der chinesische Hersteller Huawei sein Beta-Programm hier­zu­lan­de noch einmal deutlich aus und steht nun scheinbar kurz vor der Fer­tig­stel­lung des ersten, finalen Updates auf Google Android 10. Das durch das EMUI 10 angepasste Be­triebs­sys­tem wird im Heimatland (via HuaweiCentral) bereits in der Version 10.0.0.166 für die beiden Modelle Huawei P30 und P30 Pro ausgeliefert. Mittlerweile ist das Un­ter­neh­men be­kannt dafür geworden, passende Lokalisierungen zügig nach Europa zu bringen, weshalb ein baldiger Release in Form eines OTA-Updates (Over the Air) denkbar ist.

Mate 30 Pro - Erste Eindrücke zum neuen Huawei-Flaggschiff

Huawei dürfte Update-Zeitplan einhalten können

Ausgewählte Besitzer der aktuellen P-Series-Flaggschiffe arbeiten derzeit noch mit der Beta-Version 10.0.0.160, die über die hauseigene "Beta-Test"-App als Aktualisierung zur Ver­fü­gung stand. Während der IFA 2019 in Berlin gab Huawei bekannt, dass man im November dieses Jahres die beiden Smartphones P30 und P30 Pro mit dem Update auf Android 10 und EMUI 10 beliefern möchte, gefolgt von der Mate 20-Serie im Dezember. Bis hin zum Frühjahr 2020 ist es zudem angedacht, den Download des neuen Betriebssystems für viele Lite-Mo­del­le und ältere Reihen wie die des Huawei P20 und Mate 10 zur Verfügung zu stellen.

Wann genau das Update in Deutsch­land ein­trifft, ist zum jetzigen Zeit­punkt noch nicht be­kannt. Huawei liegt derzeit jedoch sehr viel da­ran, Be­stands­kun­den zu­frie­den­zu­stel­len, da die eigene Android-Zukunft weiterhin nicht geklärt ist. Noch immer sorgt der Handelsstreit zwi­schen den USA und China dafür, dass der Her­stel­ler neu vorgestellte Smartphones nicht mit bekannten Google-Apps ausliefern darf. Da­zu gehört auch der Play Store als zentrale An­lauf­stel­le für den Download von Apps und Services. Aufgrund der US-Sanktionen verzögert sich un­ter anderem der Start des neuen Mate 30 Pro.

Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
21 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android Android 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz