Klemmt: App Store und Apple TV+ laufen für Telekom-Kunden nicht rund

Von John Woll am 06.11.2019 17:06 Uhr
3 Kommentare
Es ist nicht das erste Mal: Seit Mitte letzter Woche häufen sich Berichte von Telekom-Kunden, die über Verbindungsprobleme zu Apple-Diensten klagen. Die Telekom sieht keine Störung im eigenen Netz und verweist an Apple, der US-Konzern "prüft".

Mal wieder Sand im Getriebe zwischen Apple und der Telekom

Vor fast genau einem Jahr konnten wir darüber berichten, dass sich Telekom-Kunden über Verbindungsprobleme beklagen, die sich rund um Anwendungen in Verbindung mit Apples Servern ergaben. Jetzt scheint sich die Geschichte ganz ähnlich zu wiederholen. Wie heise in einem aktuellen Bericht schreibt, kommt es seit Mitte letzter Woche zu einer deutlichen Anhäufung der Nutzer-Beschwerden von Telekom-Kunden, die über langsame Verbindungen mit dem App-Store und dem neuen Streaming-Dienst Apple TV+ klagen - und das, sowohl im Festnetz als auch per LTE sowie bei Tochterunternehmen wie Congstar.

See: Apple stellt spektakuläre neue Serie für seinen TV-Dienst vor
Auch Nachfrage teilte die Telekom gegenüber dem heise-Magazin Mac & i mit, dass man "keine Störung" identifizieren konnte, die mit den Nutzerproblemen in Verbindung gebracht werden konnten. Sowohl die Überprüfung der Übergänge zu Apple als auch des Apple-Verkehrs über Dritte hätte keine Auffälligkeiten ergeben. Auch am eigenen Backbone habe man keine Störungen feststellen können, "die Einflüsse auf die Verkehre gehabt haben könnten". Eine Telekom-Sprecherin verwies Mac & i deshalb an den US-Konzern.

Apples System-Status-Webseite, die über Probleme mit Diensten informieren soll, hatte in den vergangenen Tagen keine Hinweise auf Fehler in der Verbindung mit dem Netz der Telekom geliefert. Auf eine Anfrage von Mac & i wollte der Konzern keine konkrete Antwort liefern, teilte aber mit, dass man eine Prüfung des Sachverhalts vornehmen werde. Man darf gespannt sein, wann und ob der Konzern hier seine Ergebnisse mitteilt.

Von Jahr zu Jahr nicht gut verbunden

Bei sehr ähnlichen Problemen vor ziemlich exakt einem Jahr hatte die Telekom mitgeteilt, dass man mit Apple im Gespräch sei, "um die Probleme mit der Aufstockung von Kapazitäten auszumerzen". Allerdings hatte es damals mehr als eine Woche gedauert, bis die Klagen der Nutzer über Verbindungsprobleme zwischen den beiden Unternehmen zurückgingen.

Download MagentaCloud - Cloud-Speicher der Telekom in Windows nutzen
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
3 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Telekom
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz