"Armer" Bill Gates - war eine Zeit lang nicht mehr zweitreichster Mensch

Von Witold Pryjda am 06.11.2019 11:58 Uhr
9 Kommentare
Viele Jahre lang war der frühere Microsoft-CEO Bill Gates die reichste Person des Planeten, er lieferte sich aber zuletzt mit Amazon-Gründer Jeff Bezos einen Zweikampf um die Spitze. Bald ist Gates aber wohl nicht einmal der zweitreichste Mensch der Erde.

Bill Gates - Das Leben des Microsoft-Gründers

Die Rangliste der reichsten Menschen der Erde stellt bekanntlich das Wirtschaftsmagazin Forbes zur Verfügung, inzwischen stehen die Daten auch in einer Echtzeitversion zur Einsicht. Denn bei der Ermittlung der jeweiligen Vermögen stellen stets schwankende Börsendaten zumeist einen wichtigen Faktor dar, da Bezos, Gates und Co. ihr Geld zu einem wesentlichen Teil in Aktien investiert haben bzw. entsprechende Anteile an ihren (Ex-)Firmen besitzen.

Jeff Bezos ist und bleibt vorne

An der Spitze ist und bleibt derzeit Amazon-Gründer und -Chef Jeff Bezos. Der 55-Jährige liegt aktuell unangefochten an der Nummer-1-Position. Sein Reinvermögen beträgt aktuell 112,2 Milliarden Dollar. Um die Nummer 2 ist allerdings ein Zweikampf entbrannt und zum ersten Mal musste sich Bill Gates mit der dritten Position in der Forbes-Liste begnügen (nicht, dass ihn das jucken wird).

Netflix zeigt Doku-Special über das Leben und Schaffen von Bill Gates
Denn gestern platzierte sich Bernard Arnault zum ersten Mal vor Gates und zwar mit einem Nettovermögen von 107 Milliarden Dollar. Bill Gates folgte knapp dahinter, der 64-jährige Microsoft-Co-Gründer kam auf 106,9 Milliarden Dollar. Inzwischen ist die alte Ordnung wieder hergestellt, Arnault (und Familie) liegt mit 106,4 Milliarden an Position 3.

Bernard Arnault dürfte wohl eher weniger Lesern bekannt sein, der Franzose ist vor allem im Geschäft mit Luxus-Artikeln tätig, er ist Besitzer der Christian Dior S.A. sowie Chef von Marken wie Louis Vuitton (Mode), Moët & Chandon (Champagner) und Hennessy (Cognac). Sein Vermögen hat sich in den vergangenen Jahren auch rasant nach oben entwickelt, entsprechend dürfte er früher oder später Gates ablösen.

Allerdings profitiert auch Bill Gates vom zuletzt überaus positiven wirtschaftlichen Trend bei Microsoft, denn der Redmonder Konzern hat sich zuletzt bestens entwickelt, davon profitiert auch Gates (über seinen Aktienbesitz). Es bleibt also spannend.

Zum Abschied: Bill Gates
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
9 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Bill Gates Microsoft Corporation Amazon
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz