Apple startet Beta-Test für iOS 13.3 mit Verbesserungen (Update)

Von Nadine Juliana Dressler am 06.11.2019 11:14 Uhr
10 Kommentare
Apple hat die erste Beta-Version für iOS 13.3 freigegeben. Bisher steht das Update nur für Entwickler parat. Die kommende Version soll unter anderem Probleme mit dem Multitasking lösen; bisher ist nichts über neue Funktionen bekannt.

Update 06.11. 19.40 Uhr: Die öffentliche Beta-Version ist nun ebenfalls gestartet.

Mit der ersten Vorab-Version, die Apple jetzt für iOS 13.3 für Entwickler veröffentlicht hat keimt gleich die Hoffnung auf, dass Apple einiges an den noch bestehenden Problemen mit dem neuen Betriebssystem bereinigen wird (via AppleInsider). Dazu gehören zum Beispiel Probleme mit dem Multitasking. iOS 13 ist bereits im September gestartet, doch noch immer quält sich Apple mit Fehlerbehebungen herum.

Apple iOS 13

Die neue Version ist ab sofort für registrierte Entwickler verfügbar. Laut ersten Medienberichten bringt die Version 13.3 keine neuen Features, zumindest ist davon noch nichts bekannt geworden. In den mit veröffentlichten Release Notes ist die Rede von Fehlerbehebungen und Verbesserungen.

So nehmt ihr am Beta-Programm teil

Das Entwickler-Programm ist anders als das öffentliche Test-Programm kostenpflichtig. Für die Teilnahme am öffentlichen Beta-Programm ist nur eine einmalige Anmeldung unter beta.apple.com/sp/de/­betaprogram von dem entsprechenden Gerät aus notwendig.

Das gilt im Übrigen für alle Beta-Versionen, die Apple testet, also für iPhone, iPad, Watch, Mac und TV. Nutzer müssen dafür ihre Apple ID hinterlegen und erhalten dann das Update automatisch über die Aktualisierungs-Funktion. Auch neue Versionen kommen dann automatisch auf das Gerät.

Neben der Beta für iOS wurde zeitgleich iPadOS 13.3, watchOS 6.1.1 und tvOS 13.3 für Entwickler freigegeben. Die ersten öffentlichen Test-Versionen, die man über das Beta-Programm ausprobieren kann, werden zeitnah erscheinen. Interessant ist dabei auch, wie Apple derzeit mit der Versionierung umgeht. Da hat das Unternehmen jetzt schon den Sprung auf Version 13.3 gestartet. Normalerweise hatte man bisher das Schema verfolgt, Bugfixes mit x.x.x zu benennen und nur Updates, die auch echte Neuerungen enthalten, mit einer x.x-Version zu veröffentlichen.

Apple iPadOS - Die besten Features und Neuerungen im Überblick
videoplayer
Siehe auch:
10 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Apple iOS
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz