Callmobile stellt Tarife auf LTE im D-Netz um, startet neue Allnet-Flat

Von Nadine Juliana Dressler am 05.11.2019 08:49 Uhr
3 Kommentare
Der Mobilfunkanbieter Callmobile hat seine Tarife komplett auf LTE umgestellt. Kunden können jetzt zwischen drei Tarifen ohne Vertrags­lauf­zeit wählen, die im D-Netz bis zu 25 Mbit/s Downloadgeschwindigkeiten bieten.

Kunden von Callmobile profitieren jetzt durch die Umstellung auf LTE von einer besseren Netzabdeckung. Callmobile nutzt die Netze der Telekom und von Vodafone, was sicherlich für viele potentielle Kunden interessant sein dürfte. Laut Gerüchteküche setzt der Anbieter übrigens seit Oktober nur noch auf das Netz der Telekom, eine Bestätigung dazu findet man aber auf der Homepage von Callmobile nicht. Das neue LTE-Portfolio umfasst drei Tarife, einen davon als AllnetFlat und zwei als Smartphone-Flats.

Callmobile

Die Übersicht:


Alle drei Tarifstufen sind dabei monatlich kündbar, was die Verträge bei Callmobile attraktiv macht. Bei einer Mindestlaufzeit von einem Monat kann man problemlos jederzeit 14 Tage zum Laufzeitende kündigen, wenn man im Folgemonat zu einem anderen Anbieter wechseln möchte. Nach Erreichen des vereinbarten Inklusivvolumens drosselt Callmobile im Übrigen auf nur noch 32 kbit/s.

Bereitstellungspreis

Bei Abschluss des Vertrags wird ein einmaliger Bereitstellungspreis von 19,99 Euro verlangt. Als Bonusregelung gibt es derzeit nur ein Programm für Freundschaftswerbung und keine weiteren Gutschriften (also zum Beispiel keinen Bonus bei Rufnummermitnahme). Diese Konditionen können sich aber jederzeit ändern, ein Blick auf die Webseite ist daher angeraten. Der Vertrag verlängert sich jeweils automatisch um einem Monat, wenn man nicht 14 Tage vor Laufzeitende kündigt.

Callmobile neue LTE-Tarife in der Übersicht - D-Netz-Qualität


Großer Mobilfunk-Vergleichs-Rechner
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
3 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
LTE & 5G
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz