E-Scooter läuft mit Bohrmaschinen-Akku: Einhell stellt Elmoto Kick vor

Von John Woll am 01.11.2019 17:17 Uhr
8 Kommentare
Einhell ist bekannt als Werkzeug- und Gartengerätehersteller und hat mit Power X-Change eine entsprechende Akku-Plattform entwickelt. Jetzt er­wei­tert man das Sortiment um ein weiteres Produkt, das darauf auf­baut. Elmoto Kick ist ein E-Scooter, der mit den Werkzeug-Akkus läuft.

Der Akku aus Rasenmäher und Bohrmaschine läuft im E-Scooter

Bei Werkzeugen und Gartengeräten ist es schon sehr lange üblich, diese mit Akkus zu betreiben. Der Hersteller Einhell hat genau für diesen Zweck seine Power X-Change-Plattform entwickelt und macht die Stromspeicher zwischen den Geräten damit austauschbar. Jetzt hat man sich mit dem ebenfalls in Deutschland ansässigen Elektro-Antriebs-Spezialisten von Govecs zusammengetan, um in das Geschäft der E-Mobilität einzusteigen.

Elmoto Kick


Elmoto Kick

Mit Elmoto Kick wurde im Rahmen der Kooperation ein E-Scooter entwickelt, der als Akku direkt auf Batterien aus der X-Change-Plattform von Einhell setzt - aktuell gibt es zwischen Bohrmaschinen und Rasenmähern schon mehr als 100 Geräte, die mit diesen Akkus betrieben werden können. Einhell will mit den Stromspeichern bei einer maximalen Zuladung von 100 kg problemlos genügend Leistung für die gesetzlich zulässige Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h sowie eine maximale Reichweite von 20 Kilometern liefern können. Steigungen sollen bis zu einer Neigung von 10 Grad problemlos mit Maximalleistung überwunden werden können.

Elmoto Kick

Elmoto Kick kommt dabei laut der offiziellen Pressemitteilung auf ein Gewicht von 15kg und bringt eine Motorleistung von 300 Watt mit. Ansonsten liest sich die Leistungsbeschreibung so wie bei anderen hochwertigen E-Scootern: Zwei Luftreifen (25cm Durchmesser) sollen für besseren Fahrkomfort und gutes Fahrverhalten sorgen, entschleunigt wird mit zwei hydraulischen Scheibenbremsen. Geschwindigkeit und Batteriestatus werden über einen LCD ausgegeben. Dazu kommt eine klappbare Lenkstange mit Einrast- und Tragefunktion.

Li‐Ion‐Zellen mit langer Lebensdauer

Gerade die Akkus gelten bei E-Scootern und anderen Elektrofahrzeugen als kritische Komponenten, Unfälle mit fehlerhaften Batterien sorgen hier immer wieder für Schlagzeilen. Einhell setzt bei seinen Power X‐Change Akkus auf Li‐Ion‐Zellen und will durch Maßnahmen wie "kühleffiziente Anordnung, stoß- und staubgeschützte Kunststoffhüllen" und einem hochwertigem Batteriemanagement-System für hohe Sicherheit und lange Lebensdauer sorgen.

Was die Deutschen über den E-Scooter denken

Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
8 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Stromversorgung
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz