Windows Defender: ATP-Kunden können Security-Experten kontaktieren

Von Witold Pryjda am 29.10.2019 10:19 Uhr
1 Kommentare
Microsoft Virenschutzprogramm Windows Defender hat sich in den ver­gangenen Jahren einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Das gilt sowohl für Endanwender als auch Unternehmen. Letztere bekommen im Rahmen von Advanced Threat Protection (ATP) einen besonderen Dienst.



Windows Defender ATP: Experts On Demand
Das Kontaktformular zum neuen Dienst

Die "Welt" der Sicherheitsbedrohungen wird immer größer bzw. breiter und selbst Administratoren kann das Thema mitunter überfordern. Vor allem dann, wenn eine spezielle Attacke auf einem besonders ausgeklügelten und mehrschichtigen Mechanismus basiert. Es wäre also manchmal von Vorteil, einfach eine Mail schreiben zu können, um einen Experten nach Rat zu fragen.

Einen solchen "Expert on Demand"-Dienst hat nun Microsoft in einem Blogbeitrag vorgestellt (via Born City). Dieser Service funktioniert genauso wie man es sich vorstellt: Bei Nachforschungen in Sachen Sicherheit kann man sich als Microsoft Defender ATP-Kunde an Microsoft wenden und kann sich mit einem echten Experten austauschen und ihn um Hilfe bitten.

Heißer Draht zu Microsoft-Experten

Dadurch sollen Kunden die Gelegenheit bekommen, Bedrohungen "besser zu verstehen, zu verhindern und darauf zu antworten", so Microsoft. Man habe diesen direkten Draht zu Experten bereits in einem begrenzten Rahmen getestet und konnte so von Kunden das Feedback bekommen, welche Fragen bei Bedrohungen auftauchen sowie wie man Echtweltattacken verhindern und die Auswirkungen mindern kann.

Der Redmonder Konzern hat auch ein zweites neues Feature vorgestellt: die "Targeted Attack Notifications". Diese Benachrichtigungen für Angriffe und sonstige Bedrohungen sollen Unternehmen gezielt warnen, wenn speziell sie im Visier landen könnten. Das soll den Unternehmen bereits bevor etwas passiert genug Zeit und Wissen geben, um sich auf ein mögliches Angriffsszenario vorbereiten zu können.

Microsoft spricht bei beiden Features von "allgemeiner" Verfügbarkeit, es ist aber nicht ganz klar, ob das auch für den deutschsprachigen Raum gilt (Wir haben Microsoft kontaktiert und um weitere Informationen dazu gebeten).
1 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Windows Defender Antivirus
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz