Selbes Netz, anderer Surfspeed: Bei Drittanbietern surft man langsamer

Von John Woll am 28.10.2019 19:36 Uhr
21 Kommentare
Beim 4G-Netz in Deutschland zeigen sich zwischen den Netzbetreibern Telekom, Vodafone, O2 und den diversen Billiganbietern deutliche Unterschiede bei der Geschwindigkeit. Die Datenraten bei Mobilfunk-Providern liegen im Durchschnitt 23 Prozent niedriger.

Das gleiche Netz, aber nicht die gleiche Geschwindigkeit

Mobilfunk-Provider nutzen in Deutschland die Netze von Telekom, Vodafone und O2 um Mobilfunkdienstleistungen anbieten zu können. Wie eine Auswertung von Opensignal aufzeigt, die laut Bericht von Golem vor Kurzem veröffentlicht wurde, Können Kunden, die diese Drittanbieter nutzen, nicht mit denselben Datenraten rechnen wie bei den Netzbetreibern. Die Datenraten liegen demnach im Durchschnitt um 23 Prozent niedriger.

Opensignal: Unterschiede Mobilfunk-Provider vs. Direktanbieter

Bei einer genaueren Betrachtung der ermittelten Werte zeigen sich dann aber deutliche Unterschiede zwischen den drei Netzbetreibern. Während bei Mobilfunk-Providern im Netz von Vodafone eine Verringerung der Geschwindigkeit von 28 Prozent im Download und 25 Prozent im Upload registriert wurde, liegen diese Werte bei der Telekom bei 25 Prozent beziehungsweise 22 Prozent. O2 zeigt hier mit 18 Prozent beziehungsweise 11 Prozent die geringsten Unterschiede.

Wie auch Opensignal analysiert, werben Mobilfunkprovider in Deutschland gerne mit dem Netz, in denen die Dienstleistung angeboten wird. "Die Daten von Opensignal zeigen ganz klar auf, dass Nutzer im selben Host-Netzwerk Unterschiede erleben." Zwar seien die Unterschiede in den Geschwindigkeiten zwischen den Netzbetreibern groß, "es ist aber nicht garantiert, dass Nutzer von Providern mit schnellerem Host auch schnellere Geschwindigkeiten nutzen können", so die Forscher.

1&1 Drillisch und Mobilcom-Debitel machen es besser

Opensignal gibt auch einige konkrete Hinweise wie sich die Werte zwischen den Mobilfunk-Providern unterscheiden. So zeigt vor allem 1&1 Drillisch, das seine Angebote im O2-Netz realisiert, nur minimale Unterschiede zum Direktanbieter. Zu den Schlusslichtern in Sachen Geschwindigkeit zählen ebenfalls Anbieter im O2-Netz: FONIC-Nutzer haben 31 Prozent geringere Downloadgeschwindigkeiten, Tchibo ist 32 Prozent langsamer, Ortel liegt bei 36 Prozent reduziertem Download.

Großer Mobilfunk-Vergleichs-Rechner
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
21 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
LTE & 5G Vodafone Telekom
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz