Neuer Windows 10 20H1-Build: Arbeit geht trotz Herbst-Update weiter

Von Christian Kahle am 23.10.2019 08:50 Uhr
Microsoft hat bei all der anstehenden Vorbereitung des 19H2-Releases natürlich auch die Arbeit an der kommenden Windows 10-Version 20H1 nicht vergessen. Die Windows-Entwickler in Redmond haben in diesem Entwicklungszweig auch gleich einen neuen Build freigegeben.

Wie das Unternehmen mitteilte, sei der Preview Build 19008 im Fast Ring des Insider-Programms bereitgestellt worden. Größere neue Features sucht man hier allerdings vergeblich. Bei dem neuen Build haben sich die Entwickler erst einmal darauf konzentriert, einige Fehler in den Griff zu bekommen und an verschiedenen Stellen Prozesse zu optimieren.

Es gibt allerdings auch noch eine ganze Reihe von bereits bekannten Problemen. Insofern ist es durchaus möglich, dass neue Features erst kommen, wenn das Release des großen Herbst-Updates über die Bühne gegangen ist, so dass man sich darauf konzentrieren kann. Trotzdem hätten die Entwickler, die komplett auf die Frühjahrs-Fassung angesetzt sind, durchaus noch genug zu tun. Eine komplette Liste der bekannten Probleme, die man als Tester also nicht mehr über die Feedback-Funktion einreichen muss, ist im Blog-Beitrag zum Build einzusehen.

Neustart-Bug sollte weg sein

In den Builds 18999 bis 19002 gab es einen Fehler, durch den einige Nutzer in Neustart-Schleifen gerieten. Microsoft hatte diesen Bug bereits mit der Veröffentlichung des Build 19002.1002 behoben. Wer diesen bisher nicht installiert hat, kann aber nun Probleme mit dem Aufspielen des neuesten Builds bekommen und sollte daher den Empfehlungen Microsofts zum Workaround für das Neustart-Problem folgen.

Die weiteren Veränderungen sehen wie folgt aus:


Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet
Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz