Xiaomi bereitet für 2020 mehr als zehn 5G-taugliche Smartphones vor

Von Witold Pryjda am 21.10.2019 11:02 Uhr
21 Kommentare
Das Thema 5G war in den vergangenen Monaten in den Medien sehr prä­sent, bei den Kunden ist der Next-Gen-Mobilfunkstandard aber bisher noch nicht wirklich angekommen. Das liegt einerseits an den Netzen und den Kosten, aber auch an den Endgeräten.

Denn einerseits ist 5G noch Theorie, weil die Netze noch im Aufbau und die Kosten zu hoch sind, andererseits weil die wenigsten bereits ein passendes Smartphone haben. Die Hersteller schwenken zwar langsam in diese Richtung ein, von einem Standard wird man aber wohl noch länger nicht sprechen können.

Xiaomi schaltet in Sachen Geräten jetzt aber einen Gang hoch, denn laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters plant der chinesische Hersteller, im nächsten Jahr mehr als zehn Geräte mit 5G auf den Markt zu bringen. Das kündigte CEO Lei Jun auf der World Internet Conference im chinesischen Wuzhen an.

Xiaomi Mi 9T Pro - Unboxing und erste Eindrücke zum Smartphone

"Flächendeckende" 5G-Integration

Laut Lei Jun wird die Nachfrage nach 5G-Smartphones von vielen derzeit unterschätzt. Bei Xiaomi selbst wurde man davon überrascht, sodass es zu Engpässen in der Lieferkette gekommen sei. Das Xiaomi Mi 9 Pro, das erste 5G-Gerät des chinesischen Herstellers, sei so schnell (in der Heimat von Xiaomi) über die Ladentische gegangen, dass man beschlossen hat, 5G in die Einsteiger-, Mittel- und Oberklasse der Smartphones zu integrieren.

In der Industrie gebe es bereits eine sig­ni­fi­kan­te Angst, dass sich Mo­del­le mit 4G nicht mehr ver­kau­fen, so Lei Jun, weshalb man auch keine andere Wahl habe, als auf 5G zu setzen. Deshalb hofft er, dass die Netz­be­trei­ber den Aus­bau von 5G-Ba­sis­sta­tio­nen vo­ran­trei­ben.

Des einen "Leid" - des anderen Leid

Xiaomi selbst ist dieser Tage ziem­lich unter Druck: Denn man leidet unter den wirt­schaft­li­chen Sank­tio­nen der USA gegen Huawei. Denn Xiaomi, das seine Stärke am Heimatmarkt hat, musste dort zuletzt Marktanteile abgeben. Huawei hat indes in China stark zugelegt, dafür verantwortlich ist teilweise ein Patriotismus-Effekt, denn Chinesen griffen nach dem Motto "Jetzt erst recht" zuletzt verstärkt zu Huawei-Geräten.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
21 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
LTE & 5G
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz