Telekom-Tochter Congstar bereitet eSIM-Start noch 2019 vor

Von Nadine Juliana Dressler am 20.10.2019 11:45 Uhr
45 Kommentare
Nachdem der Mobilfunkanbieter Drillisch vor kurzem die Bestellung eines eSIM-Profils für einige erste Marken des Konzerns gestartet hat, gibt es nun auch Informationen zum Start der eSIM beim Konkurrent Congstar. Noch in diesem Jahr soll es soweit sein.

Die Telekom-Tochter Congstar informiert dabei schon seit längerem auf einer Sonderseite über SIM-Formate über die geplante Einführung der eSIM. Wie jetzt das Onlinemagazin Teltarif berichtet, dürfte es nicht mehr lang dauern, bis Congstar-Kunden sich eine eSIM holen können. Noch in diesem Jahr will Congstar demnach die eSIM anbieten - im "zweiten Halbjahr 2019", heißt es.

Congstar LTE

Laut Teltarif können Congstar-Kunden sich schon einmal freuen. Denn nach den ersten Informationen, die das Unternehmen veröffentlicht hat, werden Neukunden bei Vertragsabschluss gleich eine eSIM anstelle einer physischen SIM-Karte bestellen können. Die Einführung der eSIM bei Drillisch vor kurzem läuft dagegen immer nur als Tausch, muss daher auch von den Kunden extra bezahlt werden.

Bei Congstar werden mit hoher Wahrscheinlichkeit nur Bestandskunden für die Ausfertigung einer eSIM zur Kasse gebeten. Finale Einzelheiten gibt es aber derzeit noch nicht.

Bei Congstar heißt es aktuell noch auf deren Webseite:

"Noch unter­stützen nicht alle deut­schen Anbieter die eSIM. Bei einigen ist sie vorerst nur als Zweit­karte nutzbar. Auch wir arbeiten natür­lich bereits daran, dir unsere güns­tigen Tarife auch als eSIM zur Verfü­gung zu stellen, voraus­sicht­lich ab dem 2. Halb­jahr 2019 kannst du zu deinen bestehenden Verträgen eine eSIM bestellen bzw. die eSIM bei Vertrags­abschluss anstelle der klas­sischen SIM-Karte auswählen."

Die sogenannten eSIM-Profile sind seit gut drei Jahren auch in Deutschland für Smartphones, Smartwatches und andere Geräte über die Mobilfunkanbieter zu haben. Bisher sind sie allerdings kaum für Marken-Ableger zu finden, Congstar könnte da den ersten Schritt machen.

Kunden dürften entsprechend bald bestellen können

Die eSIM dürfte dann ganz unabhängig von dem gewählten Tarif bestellbar sein. Man kann von der physischen SIM-Karte zur eSIM wechseln, auch bei den Prepaid-Angeboten ist das möglich.

Congstar Aktionen im Oktober Allnet Flat Plus jetzt für 25 Euro im Monat


Großer Mobilfunk-Vergleichs-Rechner
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
45 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Telekom
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz