Xiaomi Redmi Note 8(T) mit 48 Megapixel kommt für 199 Euro zu uns

Von Roland Quandt am 10.10.2019 19:22 Uhr
20 Kommentare
Der chinesische Hersteller Xiaomi plant offenbar die baldige Einführung der Standard-Version des Redmi Note 8, bei der man zu einem noch günstigeren Preis eine Reihe der Premium-Features des kürzlich gestarteten Pro-Modells erhält.

Das Xiaom Redmi Note 8 wird seit einiger Zeit bei mehreren osteuropäischen Händlern gelistet, wobei noch im Oktober mit einer Verfügbarkeit zu rechnen sein soll. Technisch entspricht das Gerät offenbar vollkommen dem bereits in China als Redmi Note 8 gestarteten Modell, es kommt also ebenfalls mit einem 6,3 Zoll großen Full-HD-Display auf LCD-Basis mit 2340 x 1080 Pixeln daher.

Xiaomi Redmi Note 8

Unter der Haube steckt hier der Qualcomm Snapdragon 665 Octacore-SoC, der mit Taktraten von bis zu 1,8 Gigahertz arbeitet und im 11-Nanometer-Maßstab gebaut wird. Der SoC bringt unter anderem Support für Bluetooth 5.0, ac-WLAN und LTE mit bis zu 600 MBit/s Downstream-Geschwindigkeit mit. Er wird im Redmi Note 8 (non-Pro) für Westeuropa mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 GB internem Flash-Speicher gepaart, die man per MicroSD-Kartenslot problemlos erweitern kann.

Xiaomi Redmi Note 8

In Osteuropa soll es offenbar auch noch das Xiaomi Redmi Note 8T geben, das sich technisch anscheinend nicht vom "normalen" Modell unterscheidet, wenn man von der Verfügarkeit in weiteren Speichervarianten mit jeweils 3 oder 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und 32 oder sogar 128 GB internem Flash-Speicher absieht. Noch ist allerdings nicht ganz klar, welche Versionen jeweils in Deutschland zu haben sein sollen.

Bei den Kameras bietet Xiaomi hier ein durchaus attraktives Paket: die Hauptkamera nutzt einen 48-Megapixel-Sensor, der mit einer f/1.8-Blende kombiniert wird. Hinzu kommen eine Weitwinkelkamera mit acht Megapixeln und f/2.2-Blende, während auch noch eine Makrokamera und ein Tiefensensor gleichen Typs mit jeweils f/2.4-Blende und einer Pixelkantenlänge von 1,75 Mikrometern an Bord sind. Die Frontkamera sitzt in einer tropfenförmigen Aussparung am oberen Rand des Displays und bietet bei 13 Megapixeln Auflösung eine f/2.0-Blende.

Xiaomi verpasst dem Redmi Note 8 außerdem einen 4000mAh-Akku, der mit bis zu 18 Watt schnell per Quick Charge 3.0 geladen werden kann, wobei dazu ein USB Type-C-Port verwendet wird. Der Fingerabdruckleser des Dual-SIM-Smartphones sitzt übrigens mittig auf der Rückseite. Das Xiaomi Redmi Note 8(T) wird in Kürze zu Preisen ab 199 Euro für die 64-GB-Version in Europa zu haben sein und dürfte sehr zeitnah auch in Deutschland starten. Der Kunde hat dann die Wahl zwischen den Farben Blau, Schwarz und Weiß.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
20 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Android Qualcomm
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz