Kryptowährung am Scheitern: Paypal steigt bei Facebooks Libra aus

Von Tobias Rduch am 05.10.2019 15:15 Uhr
19 Kommentare
Mit der Online-Währung Libra wollte der Social-Media-Konzern Facebook ein innovatives Zahlungsmittel schaffen. Doch nachdem sich Behörden in den USA und Europa gegen die Währung ausgesprochen haben, sind jetzt viele Partner auf Tauchstation gegangen. Paypal springt nun komplett ab.

Das hat der Finanzdienstleister gestern nach Börsenschluss bestätigt. Laut der Tagesschau möchte der Konzern aus dem Aufsichtsgremium für Libra austreten. Welche Gründe für diese Entscheidung genau verantwortlich sind, hat Paypal jedoch nicht öffentlich bekanntgegeben. Das Unternehmen betont, dass Facebook zukünftig trotzdem ein "geschätzter strategischer Partner" bleibe und in anderen Bereichen auch weiterhin eine Kooperation erfolgen wird.

Die Unterstützung wird immer weniger

Neben Paypal scheinen momentan auch andere Part­ner über einen Ausstieg nachzudenken. Wie wir bereits am Mittwoch berichteten, haben sich tra­di­tio­nel­le Fi­nanz­dienst­lei­ster wie die Kre­dit­kar­ten-Anbieter Visa sowie MasterCard in der letz­ten Zeit von dem Projekt distanziert. Hierfür dürfte der po­li­ti­sche Widerstand einiger Staaten verantwortlich sein, da sich die Krypto-Währung von Facebook nur eingeschränkt durch die ver­schie­de­nen staatlichen Notenbanken kon­trol­lie­ren lassen wird.

Facebook plant Start im nächsten Jahr

Facebook möchte Libra im kommenden Jahr starten. Die Idee hinter Libra besteht darin, eine eigene Währung zu schaffen, die weltweit auf dem gleichen Niveau verwendet werden kann. Im Gegensatz zu anderen Krypto-Währungen wie beispielsweise Bitcoin sollen dabei weniger Fallstricke existieren. Der Social-Media-Konzern betont, dass Libra nach den bisherigen Plä­nen vollständig mit einem Korb stabiler Währungen und Staatsanleihen abgesichert werden kann. Aktuell nehmen an der in der Schweiz registrierten "Libra Association" 28 Partner teil.

Siehe auch: Facebook-Währung Libra: Die großen Partner gehen auf Tauchstation
19 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Facebook Bitcoin
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies