FritzOS 7.13 behebt Verbindungsprobleme und nicht signalisierte Anrufe

Von Nadine Juliana Dressler am 26.09.2019 18:23 Uhr
9 Kommentare
AVM hat für die ersten Router das Update auf FritzOS 7.13 freigegeben. Besitzer einer FritzBox 7520 oder 7530 können das Update ab sofort installieren. Neue Funktionen gibt es nicht, dafür wird ein Fehler be­ho­ben, durch den eingehende Anrufe nicht immer signalisiert wurden.

FritzOS 7.13 verbessert die Internet-Verbindung in Zusammenspiel mit dem Genexis OCG-1012 Media Converter 100 Mbps SFP. Neben dem Problem mit nicht signalisierten Anrufen wird noch ein Problem mit der initialen Verbindung mit MBIM-fähigem Mobilfunk-Sticks und bisher noch ungenutzten SIM-Karten behoben. Das neue Update auf Version 7.13 steht ab sofort für alle Nutzer der FritzBoxen 7520 und 7530 zur Verfügung.


Das Update für die FritzBoxen 7520 und 7530 beinhaltet eine Reihe weiterer Fehler­be­he­bungen und andere Verbesserungen. Wir haben die Release Notes am Ende des Beitrags exemplarisch für die FritzBox 7520 mit aufgeführt, sie sind aber im Grunde gleich. Bei der FritzBox 7530 kommt nur noch hinzu, dass das Anbieterprofil der Telekom mit Support für Easy Login aktualisiert wurde.

Wer bereits FritzOS 7.x nutzt, bekommt das Update über die Online-Update-Funktion auf der FritzBox Nutzeroberfläche.

Weitere Verbesserungen im FritzOS 7.13


Weitere Updates

Zudem gibt noch eine Reihe von Wartungsupdates, bei denen AVM für eine Reihe von Routern die Zertifikate aktualisiert und die allgemeine Stabilität verbessert. Mehr wird im Changelog nicht aufgeführt.

Folgende Updates stehen zur Verfügung:


Vielen Dank für die Übermittlung dieses News-Tipps!
9 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
FritzBox
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies