Von günstig bis High-End: Amazon stellt neue Echo-Lautsprecher vor

Von Stefan Trunzik am 26.09.2019 08:37 Uhr
10 Kommentare
Mit einem Produktfeuerwerk bringt Amazon fünf neue Echo-Lautsprecher mit Alexa-Sprachsteuerung nach Deutschland. Während der Echo Studio als neues HiFi-Vorzeigemodell dient, werden den Serien Dot, Show und dem klassischen Echo signifikante Updates spendiert.

Der Online-Händler Amazon feierte gestern Abend die Premiere vieler neuer Alexa-Produkte, von denen fünf Echo-Speaker auch hierzulande angeboten werden. Allen voran der neue Echo Studio. Ab dem 7. November wird der High-Fidelity-Lautsprecher dem Apple HomePod, Google Home Max und den smarten WLAN-Speakern von Sonos Konkurrenz machen. Fünf Speaker inklusive Subwoofer, 3D-Sound mit Dolby Atmos, ein integrierter Smart-Home-Hub und ein 24-Bit-DAC mit einer Bandbreite von 100 kHz machen den Amazon Echo Studio zum aktuellen Flaggschiff der Lautsprecher-Serie. Der Preis für ihn liegt bei knapp 200 Euro.

Amazon Echo Studio
Der neue Echo Studio führt Amazons WLAN-Speaker-Lineup an

Echo Show erhält 8-Zoll-Display, der Echo Dot eine Uhr

Weiterhin aktualisiert Amazon die Reihen Show und Dot. So verfügt der neue Echo Show 8 über ein 8 Zoll großes HD-Display und einen verbesserten Sound. Der größere Bildschirm soll dafür sorgen, dass neben Kalender, Wettervorhersagen und kurzen YouTube-Clips auch die Wiedergabe von Filmen und Serien via Prime Video häufiger genutzt wird. Dem Echo Dot 3 hingegen spendiert Amazon eine integrierte Uhr, damit der scheinbar beliebte Einsatz auf dem Nachttisch weiter verbessert wird. Ebenso gibt es mit der Farbvarianten in "Lila Stoff" ein kleines, optisches Update. Der neue Echo Show 8 erscheint am 21. November für 130 Euro, der Echo Dot mit Uhr wird hingegen bereits ab dem 16. Oktober für 70 Euro verkauft.

Amazon Echo Show 8
Der Echo Show 8 mit großem Display...


Amazon Echo Dot mit Uhr
...und der Echo Dot 3 mit Uhr.

Sound-Upgrade für den klassische Echo und der günstige Echo Flex

Am selben Tag feiert der Amazon Echo (3. Generation) für 100 Euro seine Deutsch­land­pre­mie­re. Soundtechnisch soll er mit einem 3-Zoll-Lautsprecher zur Plus-Version des Portfolios aufschließen und somit nicht nur lauter werden, sondern auch einen deutlich stärkeren Bass bieten. Mit dem Echo Flex hingegen wird ein Neuankömmling gefeiert, der die Sprach­as­sis­ten­tin mit ihren vielen Skills ver­gleichs­wei­se kostengünstig in jeden Raum bringen soll.

Für knapp 30 Euro gibt es den so genannten "Plug-in-Lautsprecher" für die Steck­do­se, der sich mehr auf die Smart-Home-Steuerung konzentriert anstatt auf die Mu­sik­wie­der­ga­be. In­te­grier­te USB-Slots sorgen zudem dafür, dass Smartphones und Tablets aufgeladen werden kön­nen. Der Startschuss für den Echo Flex fällt am 14. November.

Amazon Echo (3. Generation)
Besserer Klang für den Echo und...


Amazon Echo Flex
...Alexa-Erweiterung mit dem Echo Flex

Amazon stellt sich somit passend zum Weihnachtsgeschäft mit fünf neuen Echo-Lautsprechern breit auf. Vorbestellungen nimmt man im Online-Shop bereits jetzt entgegen. Wie üblich kön­nen die Speaker mit einer einmaligen Zahlung, einer Ratenzahlung verteilt auf fünf Mo­na­te oder per Monatsrechnung bezahlt werden. Die für Prime-Mitglieder kostenlose Lie­fe­rung sollte dann wie üblich zum jeweiligen Stichtag erfolgen. Was haltet ihr von den neuen, smar­ten Echo-Speakern? Sagt es uns gerne in den Kommentaren.

Amazon Echo Studio
Preis: 199,99 €
Amazon Echo Flex
Preis: 29,23 €
Amazon Echo 3
Preis: 99,99 €
Amazon Echo Show 8
Preis: 129,99 €

10 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Amazon Echo
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies