SpaceX: Der Prototyp des Mars-Raumschiffs setzt auf Tesla-Akkus

Von Witold Pryjda am 24.09.2019 13:15 Uhr
2 Kommentare
Tesla und SpaceX sind die beiden wichtigsten Unternehmen von Elon Musk, dieser ist bekanntlich ein ziemlich umtriebiger Geschäftsmann. Musk will aber mehr sein und träumt unter anderem von einem Flug zum Mars. Die Arbeit am Raumschiff ist bereits weit fortgeschritten.

Es gibt viele, die Elon Musk kritisch sehen, kaum einer wird aber be­strei­ten können, mit wel­cher Konsequenz und vielleicht sogar Sturheit der 48-Jährige seine Pläne verfolgt. Sein viel­leicht am­bi­tio­nier­tes­tes Projekt ist der Wunsch, das Weltall zu erobern und zum Mars zu flie­gen. Sein Welt­raum-Unter­nehmen SpaceX hat sich der kom­mer­ziel­len Raumfahrt ver­schrie­ben, für Musk ist seine Raketen­schmiede aber auch ein Mittel zum Zweck, um seine Mars-Träume zu verwirklichen.

Starship MK1

Derzeit baut SpaceX das Starship MK1, das ist ein Prototyp jenes Raum­schiffs, das ir­gend­wann einmal zum Mars fliegen und dessen Kolo­nia­li­sie­rung ein­lei­ten soll. Musk wird am nächs­ten Samstag ein aktualisiertes Design des Raumgefährts der Öffentlichkeit vorstellen, außer­dem wird es ein Update zur Rakete "Super Heavy" geben, die zum Einsatz kommen soll.

SpaceX Starship MK1


SpaceX Starship MK1

Starship MK1 wird aktuell in Boca Chica, Texas, gebaut und Weltraum-Fans beobachten die Arbeiten so genau wie nur möglich. Und wie das Blog Electrek unter Berufung auf das Forum Nasa Space Flight berichtet, ist Beobachtern aufgefallen, dass SpaceX dem Pro­to­ty­pen zahlreiche Tesla-Batterie-Packs hinzugefügt hat.

Tesla- und Space X-Synergien

Genauer gesagt wurden offenbar vier Akku-Ein­hei­ten der Tesla-Modelle S und X in­stal­liert, damit hätte das Raum­schiff eine (zusätzliche) Ener­gie-Ka­pa­zi­tät von 400 kWh. Zum Wie und Wes­halb kann man der­zeit nur spe­ku­lie­ren, der Einbau der Riesen-Akku-Ein­hei­ten zeigt aber gut, wie Tesla und SpaceX von­ei­nan­der pro­fi­tie­ren. Denn die bei­den Musk-Unter­neh­men ver­su­chen immer wie­der, von Sy­ner­gien zu pro­fi­tie­ren. Und das heißt vor allem eines: Kosten zu re­du­zie­ren.

Musk hat erst vor kurzem ver­raten, dass der Star­ship MK1-Pro­to­typ schon fast fertig ist. Gestern und am Wo­chen­e­nde hat er Bilder veröffentlicht, die die untere Hälfte des Raum­schiffs zeigen (die obere wird separat gebaut und dieser Tage montiert). Der erste MK1-Test­flug sollte ursprünglich im Oktober stattfinden, der erste kommerzielle Flug von MK1 und Super Heavy ist für 2021 vorgesehen.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
2 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Tesla Elon Musk
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz