Fragmentierung der Streaming-Inhalte lässt DVD-Händler aufblühen

Von Christian Kahle am 24.09.2019 10:50 Uhr
19 Kommentare
Im Zuge des Starts mehrerer neuer Streaming-Dienste wurden zuletzt diverse Serien-Klassiker vom Marktführer Netflix abgezogen. Dass dies eine Schwächung des gesamten Marktes darstellt, zeigt sich an den erfreuten Reaktionen der klassischen DVD-Händler.

Diverse Anbieter in dem Bereich hatten in den letzten Jahren eine durchaus harte Zeit - vor allem dann, wenn sie sich auf Second-Hand-Medien älterer Produktionen spezialisiert haben. Denn viele Nutzer hatten ein Netflix-Abo und bekamen dort auch einen hinreichend großen Katalog etwa betagterer Produktionen zu sehen. Das ändert sich mit den geplanten Neueröffnungen gleich mehrerer Konkurrenten.

Das Magazin Business Insider hat gleich mehrere Betreiber von Second Hand-Läden für DVDs gefunden, denen dies in die Karten spielt. Demnach hätten sie inzwischen reihenweise Kunden, die sagen, dass sie Klassiker wie "Friends" in dem einen Monat noch über ihr Netflix-Abo anschauen konnten, das zukünftig aber nicht der Fall sein wird. Auch "The Office" verschwindet aus dem Katalog des Marktführers, um dann bei einem der neuen Konkurrenten aufzutauchen.

Netflix: Das sind die neuen Serien und Filme im Oktober 2019

Exklusivität zum Schaden der User

Wie sich der Markt weiter entwickeln wird, muss sich zeigen. Im Musik-Geschäft sieht die Situation anders aus. Hier sind im Grunde alle Inhalte stets auch bei den diversen Anbietern im Katalog zu finden - exklusive Verträge gibt es nur sehr selten und meist nur vorübergehend bei Neuerscheinungen. Im Video-Bereich versuchen hingegen alle Anbieter immer stärker möglichst exklusive Inhalte zu haben, was die Auswahl für den Kunden, der sich nur ein oder zwei Abos leisten kann oder will, einschränkt.

Die DVD-Reseller setzen aktuell darauf, Konsistenz zu bewerben. Wer bei ihnen eine Serien-Staffel im DVD-Paket kauft, muss nicht befürchten, sie einen Monat später nicht mehr anschauen zu können, so das Argument. Und insbesondere die Klassiker aus dem Comedy-Bereich, die man immer wieder mal anschauen kann, sind hier die zugkräftigsten Pferde im Stall.

Siehe auch: Netflix feuert zurück, sichert sich Seinfeld - für wohl sehr viel Geld

Nicht mehr auf Netflix:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
19 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Netflix
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz