Bill Gates: Zerschlägt man ein böses Unternehmen, hat man zwei böse

Von Christian Kahle am 20.09.2019 11:09 Uhr
17 Kommentare
Microsoft-Gründer Bill Gates mag nicht so recht daran glauben, dass es irgendwelche Vorteile für den Wettbewerb bringt, wenn Konzerne wie Google, Amazon oder Facebook zwangsweise zerschlagen werden. Viel wichtiger seien grundlegende Maßnahmen zur Regulierung.

Die Idee der Aufspaltung zu großer Unternehmen steht immer wieder im Raum, wenn es darum geht, welche Auswirkungen die großen Tech-Konzerne der USA auf ihren Markt haben. Denn es zeigt sich, dass kleinere Konkurrenten kaum eine Chance haben, gegen diese auch nur in Teilbereichen anzukommen. In Kartelluntersuchungen zeigte sich so beispielsweise, dass ein noch so guter Kartendienst kaum eine Chance gegen Google Maps hätte, da Google seinen eigenen Service in Diensten wie der Websuche oder auf seiner Android-Plattform stets an die erste Stelle rückte.

Wie Gates nun in einem Gespräch mit der US-Nachrichtenagentur Bloomberg ausführte, liege die Lösung für dieses Problem aber nicht in einer Aufspaltung des Konzerns - auch wenn das erst einmal naheliegt. Letztlich würde man so eher einer scheinbar einfachen Lösung folgen und hätte am Ende wahrscheinlich zwei oder mehr Unternehmen, die sich dann jeweils für sich keineswegs besser verhalten.

Nicht immer den leichtesten Weg nehmen

Gates hält den komplizierteren Weg für deutlich sinnvoller: "Regierungen müssen wirklich darüber sprechen, welche Regeln einzuhalten sind", sagte er. "Man könnte natürlich sagen, ich sei voreingenommen, aber ich glaube immer daran, dass wir hier über hoch innovative Unternehmen mit guten Absichten reden. Es ist Aufgabe der Gesellschaft, dass die von ihnen ausgehenden Innovationen keine negativen Nebenwirkungen haben."

Es ist aus seiner Sicht also eine grundlegende Regulierung notwendig, die auch international abgestimmt ist. Denn nur so lassen sich Unternehmen, die weltweit agieren, unter Kontrolle halten. Bei Microsoft scheint das zumindest im Ansatz funktioniert zu haben. In einem der ersten großen Kartellverfahren der IT-Branche wurde der Konzern in einem Stück belassen, musste sich aber strengen Regeln und einer Aufsicht unterwerfen.

Siehe auch: US-Senatorin fordert die Zerschlagung von Amazon, Facebook & Google
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
17 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Bill Gates
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz