Apple Arcade: iOS 13 Beta-Nutzer können schon jetzt losdaddeln

Von Stefan Trunzik am 17.09.2019 14:06 Uhr
1 Kommentare
Apple Arcade legt einen Frühstart hin, zumindest für Nutzer der aktuellen iOS 13 und iOS 13.1 Beta. Die Spiele-Flatrate für Apple-Geräte bietet über 100 Games ohne In-App-Käufe oder Streaming für 4,99 Euro pro Monat. Der offizielle Startschuss fällt am 19. September.

Die iOS-Devices iPhone, iPad und iPod sowie Macs und der Apple TV kommen ab dieser Wo­che in den Genuss von Apple Arcade. Die kuratierte Spieleauswahl der Herstellers im mo­nat­lich­en Abonnement startet mit einer 30-tägigen Testphase, die bereits jetzt von Beta-Testern der neuen Apple-Betriebssysteme angestoßen werden kann. Der US-amerikanische Hersteller verspricht eine Bibliothek gefüllt mit über 100 Games, die ohne Werbung oder zusätzliche Käufe online und offline gespielt werden können. Speicherstände werden zwischen ver­schie­de­nen Geräten synchronisiert und Familien mit bis zu sechs Mitgliedern können sich ein Abo für monatlich 4,99 Euro teilen.

Apple Arcade

Start am Donnerstag, später auf iPads, Apple TV und Macs

Wer die Beta-Versionen von iOS 13, macOS Catalina, tvOS 13 und iPadOS noch nicht her­un­ter­ge­la­den hat oder auf seinem Alltagsgerät nicht installieren möchte, der kann ab Don­ners­tag (19. September) durchstarten. Da die finalen Updates für iPads und den Apple TV noch bis zum 30. September auf sich warten lassen, verzögert sich der Start auf Geräten dieser beiden Kategorien um aushaltbare 11 Tage. Eine Aktualisierung auf macOS Catalina plant Apple hingegen erst im Laufe des Oktobers. Ein genaues Datum für den offiziellen Launch von Apple Arcade auf Macs steht also noch nicht fest.

Für exklusive Arcade-Spiele konnte Apple große Entwicklerstudios wie Capcom, Konami, Ubisoft, Bandai Namco, Sega und Square Enix ge­win­nen. Titel wie Rayman Mini, Pac-Man Party Royale, Various Daylife und The Enchanted World sollen Spieler in einer Vielzahl von Gen­res an die neue Gaming-Flatrate binden. Alle Arcade-Spiele werden zudem nur im Abo an­ge­bo­ten. Ein separater Kauf für iPhones, iPads oder gar Android-Smartphones ist nicht mög­lich. Man darf gespannt sein wie sich der Ser­vice entwickelt und wie viele Spieler nach dem Gratismonat Apple Arcade treu bleiben.

Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
1 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple MacOS Apple TV
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz