Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10: Kaputte Suche und hohe CPU-Last bleiben nach Update

Von Nadine Juliana Dressler am 11.09.2019 18:50 Uhr
25 Kommentare
Microsoft konnte allem Anschein nach die Fehler der Suchfunktion und der hohen CPU-Last im Windows 10 Mai Update aka Windows 10 Version 1903 noch nicht befriedigend lösen. Einige Nutzer berichten nach dem jüngsten Patch über anhaltende Fehler.

Mit dem gestern erschienenen kumulativen Update zum Patch-Day für die jüngste Windows 10 Version (1903) hatte Microsoft angekündigt, eine Lösung für die zuvor aufgetretene hohe CPU-Auslastung durch die SearchUI.exe gefunden zu haben. Laut den Notizen zu dem Patch soll der Fehler behoben sein - die Nutzer müssten nun eigentlich wieder die Suche und Cortana problemlos nutzen können. Ganz so einfach scheint es aber nicht zu sein. Wieder einmal gibt es zahlreichen Nutzermeldungen, dass das Update auf das neue Build 18362.356 nicht das hält, was es verspricht.

Windows 10: Alle Neuheiten des Mai 2019 Update (1903) im Überblick
So hat das Online-Magazin Windows Latest entsprechende Rückmeldungen von Nutzern gesammelt.

Da heißt es zum Beispiel: "KB4515384 sollte ein Problem beheben, das bei einer kleinen Anzahl von Benutzern eine hohe CPU-Auslastung von SearchUI.exe verursacht. Dieses Update führt jedoch erneut zu demselben Problem wie das vorherige Update. Ein Teil des Problems ist eine hohe CPU-Auslastung (~ 30%) und eine völlig kaputte Suchfunktion. Derzeit sehe ich keine andere Möglichkeit, als dieses Update auf eine schwarze Liste zu setzen, um zu verhindern, dass das Update immer wieder neu installiert wird ", zitiert Windows Latest die Erfahrung eines Anwenders im Feedback Hub.

Es gibt noch andere Fehlerberichte

Andere Windows 10-Nutzer hatten das Problem mit der CPU-Last vor dem Patch nicht, jetzt aber schon. Zudem gibt es Berichte, dass sich der Patch nicht installieren lässt und anschließend die Suchfunktion defekt hinterlässt oder nach dem Neustart das Startmenü nicht angezeigt wird und stattdessen nur ein kritischer Fehler angezeigt wird.

Wer das Update auf Build 18362.356 noch nicht installiert hat, sollte vielleicht noch einmal kurzfristig die Windows Update-Funktion ausschalten, um nicht auch in das Problem reinzurennen.

Interessante Artikel und Links rund um das Windows 10 Mai 2019 Update (1903):

whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
25 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz