Jetzt auch mobil Kommentieren!

Windows 10 20H1-Preview: Interessante Neuerungen, nur nicht für alle

Von Nadine Juliana Dressler am 07.09.2019 17:27 Uhr
3 Kommentare
Microsoft hat eine weitere Vorab-Version für das für Frühjahr 2020 geplante Windows 10 Feature-Update veröffentlicht. Das neue Build trägt die Nummer 18975 und bringt zahlreiche Verbesserungen mit und auch etwas Neues.

Microsoft hat eine weitere Vorabversion für das für Anfang 2020 geplante Windows 10-Update herausgegeben. Windows Insider im Fast Ring erhalten ab sofort das neue Build mit der Nummer 18975 aus dem Entwicklungszweig 20H1. Es gibt interessante Neuerungen, dazu gehört eine neue Möglichkeit virtuelle Desktops einfach umzubenennen, die Option, das Cortana-Fenster zu verschieben und viele weitere Verbesserungen.

Das Cortana-Fenster lässt sich jetzt verschieben

Noch immer viele Probleme

Es ist nun aber wieder so, dass nicht alle Insider im Fast Ring gleichermaßen die Neuerungen ausprobieren können. Laut Microsoft verteilt man zum Beispiel die neue Cortana-Fenster-Option an 50 Prozent der Tester.

Neben den Neuerungen hat das Windows-Team eine lange Liste an Fehlern behoben, kleinere Änderungen durchgeführt und Verbesserungen vorgenommen. Allerdings ist auch diese Vorab-Version bei weitem noch nicht fehlerfrei. Wir haben uns die Liste der bekannten Probleme angeschaut und übersetzt. Wer das Insider-Build nutzen möchte, sollte sich vorab mit den möglichen Probleme auseinandersetzen.

Bekannte Probleme


Windows 10 20H1

Windows 10 FAQ Alle Fragen umfassend beantwortet
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
3 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz