Jetzt auch mobil Kommentieren!

Spektakuläre Einbrüche: Diebe erbeuten iPhones für 300.000 Dollar

Von Witold Pryjda am 03.09.2019 17:18 Uhr
15 Kommentare
Apple-Geräte geraten immer wieder ins Visier von Kriminellen, vor allem iPhones werden gerne gestohlen. Oftmals passieren solche Diebstähle im Hintergrund, wenn etwa Transporte beraubt werden. In Australien kam es nun zu einem besonders dreisten Fall.

Denn gestern kam es in Perth und Umgebung zu zwei Einbrüchen in Apple Stores, für beide dürfte dieselbe (zumindest) sechsköpfige Bande verantwortlich sein. Als dreist kann man die Fälle deshalb bezeichnen, weil sich die Diebe auf ziemlich brachiale Art und Weise Zugang verschafft haben, nämlich mit Hilfe eines Vorschlaghammers und eingeschlagenen Scheiben.

Erst beim zweiten Versuch erfolgreich

Wie ABC Australia berichtet (via 9to5Mac), ereignete sich der erste Einbruch um 02:15 Uhr in Perth. Nachdem die Scheibe eingeschlagen wurde, versuchten die Diebe die Apple-Hardware zu stehlen, allerdings gaben sie diesen Versuch auf, nachdem ein Taxi am Store vorbeigefahren ist (und wohl die Polizei gerufen hat). Offenbar durchkreuzte das die Pläne der Verbrecher, denn sie suchten daraufhin das Weite.

Einbrüche in Apple Stores in Perth


Einbrüche in Apple Stores in Perth

Das "Weite" lag allerdings nur 15 Autominuten entfernt, denn die Diebe fuhren schlichtweg zum nächsten Apple Store im Vorort Booragoon. Dort waren die Diebe erfolgreicher. Nachdem sie einen Sicherheitswächter mutmaßlich bedroht haben, verschafften sie sich auf dieselbe Weise wie beim ersten Versuch Zugang zum Laden.

Aufnahmen von Überwachungskameras zeigen, dass in beiden Fällen das Glas der Front eingeschlagen wurde. Beim zweiten Versuch waren die Diebe erfolgreich, ihnen gelang es, Waren im Wert von 300.000 Dollar zu stehlen, das meisten davon waren iPhones.

Die Polizei hat wenig später die zwei vermutlich zuvor gestohlenen Diebes- und Fluchtfahrzeuge gefunden, diese wurden nach der Tat in Brand gesteckt, sicherlich um Spuren zu verwischen. Die Behörden haben die australische Öffentlichkeit vor dem Kauf vermeintlich gebrauchter iPhones gewarnt, Apple hat die gestohlenen Geräte zudem Software-seitig kurz nach der Tat aus der Ferne gesperrt.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
15 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
iPhone Apple iOS
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz