Tesla verkauft nun auch Versicherungen, diese sind besonders günstig

Von Witold Pryjda am 29.08.2019 16:20 Uhr
6 Kommentare
Elon Musk, Gründer und Chef des Elektroautobauer Tesla, gilt als umtriebiger Geschäftsmann, der gerne auch mal über den eigenen Tellerrand hinausschaut. Aktuell hat das zur Folge, dass Tesla ab sofort auch Versicherungen verkauft. Diese Möglichkeit können aber vorerst nur kalifornische Tesla-Besitzer nutzen.

Das Versicherungsgeschäft ist bekanntlich ein ziemlich lukratives und davon will sich auch der wirtschaftlich nicht immer stabile Autobauer Tesla ein Stück abschneiden. Denn laut einem Bericht von Electrek hat das Unternehmen von Elon Musk begonnen, Versicherungen zu verkaufen. Man behauptet, 30 Prozent günstiger als die Konkurrenz zu sein, die unter dem Namen "InsureMyTesla" angebotenen Produkte sollen speziell auf die Fahrzeuge des Elektroautobauers zugeschnitten sein.

Verzögerungen

Die Idee ist keine spontane, Tesla soll bereits seit Jahren sein Versicherungsgeschäft vorbereiten. Die Tesla-Versicherung sollte bereits im Mai starten, hat sich seither aber immer wieder verzögert. Musk teilte mit, dass man für den Start eine Übernahme erfolgreich abschließen müsse, welche genau, teilte er nicht mit.

Tesla S: Wo der Autopilot gut funktioniert - und wo nicht
Diese ist inzwischen aber wohl vollzogen und so wurde das Produkt vor kurzem offiziell enthüllt. In einem Blogbeitrag spricht man von 20 Prozent geringeren Raten, "in einigen Fällen" können es sogar die zuvor erwähnten 30 Prozent sein.

Die günstigen Preise kommen laut Tesla zustande, weil man selbst seine Fahrzeuge am besten kennt, also die "fortschrittliche Technologie, Sicherheit und Service bzw. Betriebsfähigkeit", dadurch lassen sich die Kosten niedrig halten. Man verweist auch auf die erhöhte Sicherheit und die Fahrerassistenzsysteme, die bei neuen Tesla-Fahrzeugen inzwischen Standard sind.

Wie erwähnt ist die Tesla-Versicherung derzeit nur für Nutzer in Kalifornien verfügbar, ob das Unternehmen dieses Angebot irgendwann einmal auch in Europa anbieten will, ist derzeit nicht bekannt.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
6 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Tesla Elon Musk
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz