Langjähriger Siri-Chef leitet ab sofort die KI-Sparte von Microsoft

Von Witold Pryjda am 20.08.2019 13:17 Uhr
2 Kommentare
Apples persönliche Assistentin Siri war die erste Funktion ihrer Art, doch der kalifornische Konzern konnte seine Vorreiterrolle in diesem Fall nicht ganz ausspielen und fiel hinter Amazon Alexa und Google Assistant zurück. Das hatte auch einige Personalien zur Folge, allen voran den langjährigen Siri-Chef Bill Stasior betreffend.

Bill Stasior

Stasior verlies Anfang des Jahres Apple und man kann hier durchaus davon sprechen, dass hier eine Ära zu Ende ging. Denn als der für Siri zuständige Vice President war er Chef der Siri-Sparte und das sieben Jahre lang. Es hat aber nicht lange gedauert, bis Stasior eine neue Aufgabe gefunden hat, denn laut einem Bericht von The Information (via 9to5Mac) hat er einen neuen Job in Redmond gefunden.

KI-Chef

Bei Microsoft wird er fortan den Titel Corporate Vice President of Technology tragen, er untersteht Chief Technology Officer Kevin Scott. Seine Hauptaufgabe ist die Leitung der Sparte für Künstliche Intelligenz. Ob er dort seine früheren Aufgaben direkt fortsetzen wird ist nicht bekannt.

Denn zum aktuellen Zeitpunkt ist unklar, ob und wie weit die KI-Sparte mit einer Assistenz-Funktion beschäftigt sein wird. Microsoft hat seine Bemühungen in Bezug auf Cortana zuletzt spürbar zurückgefahren. Nach seinem Abgang bei Apple hat sich Stasior aber kritisch gegenüber Sprachassistenten geäußert und gemeint, dass diese KIs nicht das Versprechen halten können, dass sie die Nutzer so natürlich verstehen können wie diese von anderen Menschen verstanden werden.

Microsoft hat mittlerweile bestätigt, dass Stasior zum Unternehmen gestoßen ist, laut offiziellen Angaben soll er dem Konzern helfen, technologische Strategien unternehmensweit anzupassen. Bill Stasior ist zweifellos ein sehr erfahrener Mann, denn vor seinem Job bei Apple hat er Amazons "A9"-Suchtechnologie geleitet und später als direkter Berater von CEO Jeff Bezos fungiert.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
2 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Microsoft Corporation Microsoft Research
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz