Jetzt auch mobil Kommentieren!

Apple macht Fehler: Erstmals wieder ein Jailbreak für aktuellste iPhones

Von Christian Kahle am 20.08.2019 10:27 Uhr
8 Kommentare
Erstmals seit längerer Zeit ist es gelungen, einen Jailbreak für aktuelle iPhones mit neuestem Betriebssystem bereitzustellen. Die Möglichkeit dazu hat ausgerechnet Apple selbst geschaffen. Versehentlich haben die Entwickler eine Schwachstelle, die eigentlich schon gefixt war, mit dem letzten Update wieder aufgerissen.

Die Sicherheitslücke hatte Apple mit dem Update auf iOS 12.3 aus der Welt geschafft. Als nun aber die Fassung 12.4 bereitgestellt wurde, staunten die Sicherheitsforscher und Hacker: Der Exploit für die Schwachstelle ließ sich plötzlich wieder verwenden. Das wurde dann auch prompt ausgenutzt, um den ersten öffentlich verfügbaren Jailbreak bereitzustellen, der seit Jahren auf ein vollständig aktuelles iPhone angewandt werden kann.

Das Problem an der Sache besteht allerdings auch darin, dass nach der Bereitstellung des ersten Patches auch umfangreichere Informationen zu der fraglichen Sicherheitslücke öffentlich gemacht wurden. In den Besitz eines Exploits kommen dadurch auch interessierte Kriminelle und die Nutzer sind diesen dann relativ wehrlos ausgeliefert, bis Apple ein weiteres Update veröffentlicht hat. Dieses dürfte in den kommenden Tagen als iOS 12.4.1 herauskommen.

Alles außer 12.3

Der Exploit und damit der Jailbreak funktioniert auf iOS-Geräten, die mit der aktuellen Version 12.4 und den iOS-Versionen vor 12.3 ausgestattet sind. Aufgrund der öffentlichen Verfügbarkeit der Informationen sollte man allerdings auf keinen Fall ein Gerät aufmachen, das auch für sensible Situationen im Alltag genutzt wird. Denn aus den genannten Gründen muss man damit rechnen, dass alle persönlichen Informationen auf den Geräten direkt auch an Unbefugte gehen.

Der Hacker hinter dem Pseudonym Pwn20wnd, von dem der Jailbreak auf GitHub bereitgestellt wurde, will für seine Software nichts verlangen. Wer mag, kann aber eine Spende in den Hut werfen. Nach dem Öffnen des Gerätes kann dann im Grunde alles getan werden, was man bereits von früheren Jailbreaks kennt - inklusive natürlich der Installation des Cydia-Stores.

Siehe auch: Jailbreak für neue iPhones steht bereit: Electra-Team knackt A12-Geräte
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
8 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Apple iOS
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz