Jetzt auch mobil Kommentieren!

PS5 & Xbox Scarlett: Crytek sieht SSD als echten "Game Changer"

Von Stefan Trunzik am 19.08.2019 14:29 Uhr
10 Kommentare
Die heiß diskutierten Next-Gen-Konsolen PlayStation 5 und Xbox Scarlett werden von einer schnellen SSD anstelle von klassischen Festplatten profitieren. Für Crytek ist der Flash-Speicher der einzige echte "Game Changer" für Spieler und Entwicklerstudios.

In den letzten Wochen und Monaten haben Sony und Microsoft bereits einige wenige Details zu ihren neuen Spielekonsolen PS5 und Xbox Project Scarlett veröffentlicht. Zwar sprechen die beiden Unternehmen über leistungsstarke AMD Ryzen 3000-Prozessoren (Zen 2), Navi-Grafikkarten (RDNA), Raytracing und Co., doch im Mittelpunkt steht vor allem ein pfeil­schnel­les Solid State Drive. Von der SSD und deren Möglichkeiten ist auch der deutsche Spieleentwickler Crytek überzeugt, der sich im Interview mit den Kollegen von wccftech zu den kommenden Spielekonsolen äußert.

Xbox Project Scarlett: Der erste Trailer zur Next-Gen-Konsole von Microsoft

SSD-Möglichkeiten beeindruckender als Grafikqualitäts-Sprung

Die Grafikqualität wird mit der PlayStation 5 und der neuen Xbox Two einen Schritt nach vorne machen. Der soll laut Crytek aber ähnlich groß sein, wie man ihn beim letzten Generationswechsel gesehen hat. Während sich der Entwickler dahingehend also ver­gleichs­wei­se unbeeindruckt zeigt, bezeichnet er die neuen Flash-Speicher der Konsolen als echten "Game Changer". Die offensichtlichen Vorteile sollen natürlich die verkürzten Ladezeiten sein, doch eröffnet eine SSD noch ganz andere Möglichkeiten für die PS5 und Xbox Scarlett.

Ohne dahingehend ins Detail zu gehen, spricht der Entwickler lediglich von speziell für Flash­speicher optimierte Titel und bringt die Vorteile in Verbindung mit dem Streamen von Spielen. Auch Game-Engines müssen sich dahingehend drastisch weiterentwickeln, worin der Erfinder der CryEngine eine aufregende Zukunft sieht. Bevor sich Crytek jedoch auf die Entwicklung für die Next-Gen-Konsolen konzentrieren wird, steht der finale Launch von Hunt: Showdown an, der für den 27. August auf der Xbox One und dem Windows-PC geplant ist. Eine Version für die PlayStation 4 soll im Herbst folgen.

Siehe auch:

Quelle: Wccftech
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
10 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
PlayStation 5 Xbox Two Solid-State-Drive
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz