Ein Jahr mehr als versprochen: Support für Nokia 3, 5, 6 & 8 verlängert

Von John Woll am 15.08.2019 09:44 Uhr
40 Kommentare
Je nach Modell kann man in der Android-Welt nicht mit Sicherheit sagen, wie lange das eigene Gerät wohl mit Updates versorgt werden wird. HMD Global, das Unternehmen hinter den neuen Nokia-Geräten, wirbt hier mit einer Update-Garantie von zwei Jahren. Jetzt hat man dieses Versprechen bei einigen Geräten sogar ausgeweitet und liefert ein weiteres Jahr Updates nach.

Durchaus nicht üblich, dass Update-Versprechen übertroffen werden

Updates sind in der Android-Community ein heiß diskutiertes Thema - vor allem, weil diese oft nur sehr zögerlich und allzu oft nicht sehr lange für bestimmte Modelle ausgeliefert werden. HMD Global, Besitzer der Nokia-Smartphone-Brand, hatten hier seit dem Start der neuen Nokia-Modelle sehr offensiv mit dem Versprechen geworben, dass man für mindes­tens zwei Jahre und zwei große Android-Versionen Updates ausliefern werde - so geschehen auch in 2017, dem ersten Jahr der Neuvorstellung von Nokia-Modellen, als die Geräte Nokia 8, Nokia 6, Nokia 5, Nokia 3 und Nokia 2 auf den Markt kamen. Wie das Unternehmen jetzt mitteilt, wird man dieses Versprechen nicht nur einhalten, sondern für einige der Geräte sogar übertreffen.

Nokia Roadmap - Updates Android 9
Infografik: Nokia Roadmap - Updates Android 9

"Und hier sind wir, zwei Jahre später, und freuen uns darüber euch mitteilen zu können, dass wir dieses Versprechen überbieten wollen", so HMD Global in einem Beitrag in der Nokia-Community. Demnach wolle man auch nach Ablauf der selbst gesteckten Zwei-Jahres-Frist sich dazu verpflichten, die "sicherste und beste Erfahrung zu bieten". Konkret werden die Modelle Nokia 8, Nokia 6, Nokia 5 und Nokia 3 bis zum Ende des dritten Jahres nach Marktstart im Quartals-Rhythmus mit "Security Patch Updates" versorgt. "Um sicherzustellen, dass du auf dem neuesten Stand bist, werden diese vierteljährlichen Releases alle Patches der Vormonate enthalten.

Start im September 2019, Nokia 2 fällt raus

Mit dieser Ankündigung ergeben sich für die einzelnen Modelle natürlich auch veränderte Enddaten, bis zu denen noch Sicherheitsupdates bereitgestellt werden. Wie HMD Global in einer Fußnote erwähnt, wird das Nokia zwei dabei das einzige Modell sein, das nicht in den Genuss eines verlängerten Supports kommt, hier endet die Bereitstellung von Sicherheitsupdates im November 2019.

Im Anschluss alle veränderten Daten für den Security-Patch-Support bei Nokia-Smartphones:

40 Kommentare lesen & antworten
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Verwandte Themen
Nokia
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz