Jetzt auch mobil Kommentieren!

Huawei Mate 30 Pro: Flaggschiff soll zwei 40-MP-Kameras erhalten

Von Stefan Trunzik am 05.08.2019 08:00 Uhr
10 Kommentare
Die Gerüchte rund um die Kameras des kommenden Smartphone-Flagg­schiffs Huawei Mate 30 Pro verdichten sich. Insidern nach soll der Her­stel­ler auf zwei Sensoren mit je 40 Megapixeln setzen und so nicht nur bei normalen, sondern auch bei Weitwinkel-Aufnahmen überzeugen.

Aus Smartphone-Sicht steht in dieser Woche wohl alles im Sinne des für Mittwoch erwarteten Samsung Galaxy Note 10+. Das gilt auch für die üblichen Vergleiche bekannter Insider und Leaker bei Twitter. Basierend auf angeblich durchgesickerten Informationen soll Huawei mit seinem neuen Mate 30 Pro nämlich die Nase weiter vorn haben, zumindest wenn es um das Kamerasystem geht. Abseits von Software-Optimierungen dürfte die Größe der Sensoren ei­ne extrem wichtige Rolle spielen, wobei Samsung nur wenig Fortschritte zeigt.


Große Sensoren, Weitwinkel & 40 Megapixel sollen dominieren

Nachdem sich bereits Ende Juli erste Gerüchte zu den Auflösungen und Sensorgrößen des Mate 30 Pro verbreitet haben, steigt nun auch der bekannte Leaker "Ice Universe" in das Thema ein und zeigt grafisch den möglicherweise doch deutlichen Unterschied zwischen dem Huawei-Flaggschiff und dem Samsung Galaxy Note 10. Während die Südkoreaner seit Jahren auf ein 1/2.55-Zoll-Format setzen, könnte Huawei die neue Mate-Serie sogar mit zwei deut­lich größeren 40-Megapixel-Sensoren mit bis zu 1/1.55 Zoll bestücken.

Die Hauptkamera soll dabei optimiert vom beliebten Huawei P30 Pro (RYYB Pixel-Layout) übernommen werden, eine zweite soll ebenfalls mit 40 Megapixeln für Ultra-Weit­win­kel­auf­nah­men mit bis zu 120 Grad verbaut werden. Zudem ist die Rede von einer weiteren Tele­foto-Kamera mit acht Megapixeln, die den bekannten 5-fach-Zoom ermöglichen soll.

Das wahrscheinlich 6,71 Zoll große Huawei Mate 30 Pro wird im Oktober dieses Jahres erwartet und dürfte voraussichtlich von einem Kirin 985-Prozessor angetrieben werden. Im Gespräch ist zudem ein AMOLED-Display mit einer Bildwiederholrate von 90 Hz, ein 4200 mAh großer Akku und eine Schnellladefunktion mit bis zu 55 Watt. Weiterhin kann man damit rechnen, dass das Mate 30 Pro zu den ersten Huawei-Smartphones gehört, welches mit Google Android Q (10) und der neuen EMUI 10.0 Oberfläche ausgestattet wird.

Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
10 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Samsung Electronics
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz