Jetzt auch mobil Kommentieren!

Galaxy Book S: Das ist das neue Windows ARM-Notebook von Samsung

Von Roland Quandt am 02.08.2019 20:44 Uhr
17 Kommentare
Samsung baut sein erstes richtiges ARM-Notebook. Nach dem Samsung Galaxy Book und dessen Nachfolger kommt in Kürze das Samsung Galaxy Book S auf den Markt, das anders als die beiden 2-in-1-Tablets mit Tastatur-Cover im Formfaktor eines klassischen Clamshell-Notebooks gehalten ist. Die Basis bildet ein Qualcomm Snapdragon-SoC.

Dass Samsung ein neues ARM-basiertes Gerät mit Windows 10 entwickelt, ist schon länger kein Geheimnis mehr. So waren vor einigen Wochen bereits erste Hinweise in Form von Einträgen für ein sogenanntes "Galaxy Space" in der Datenbank von Geekbench aufgetaucht. Außerdem erhielt kürzlich das sogenannte "Samsung Galaxy Book S" seine Freigabe durch die Bluetooth Special Interest Group (BTSIG) und die Wi-Fi-Alliance, dessen Name und Design nun von Ober-Leaker Evan Blass bestätigt wurden.

Samsung Galaxy Book S

Auf einer Reihe von neuen Bildern, die Blass über seinen Twitter-Account veröffentlichte, ist das Galaxy Book S nun erstmals zu sehen. Intern trägt das Gerät wohl die Modellnummer SM-W767, während es sich bei der Bezeichnung "Galaxy Space" um den Codenamen des neuen Laptops handeln dürfte. Neben dem Snapdragon-SoC von Qualcomm, bei dem noch nicht klar ist, um welchen Chip es sich genau handelt, sind laut Geekbench acht Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut. Der interne Flash-Speicher wird vermutlich 128 oder 256 GB fassen.

Samsung Galaxy Book S

Betrachtet man die von Blass veröffentlichten offiziellen Produktbilder des Samsung Galaxy Book S genauer, deutet sich an, dass wir es hier mit einem 13,3-Zoll-Notebook zu tun haben, das vor allem auf lange Laufzeiten in Kombination mit geringem Gewicht getrimmt ist. Mit großer Wahrscheinlichkeit verfügt das System auch über ein intergriertes LTE-Modem, wofür sich am linken hinteren Ende wohl auch ein passender SIM-Kartenslot zu finden ist.

Samsung Galaxy Book S

Außerdem zeigen die Bilder einen Kopfhöreranschluss und einen USB Type-C-Port, der neben der Energieversorgung wohl auch zum Zwecke des Datenaustauschs integriert ist. Wie es auf der rechten Gehäuseseite zugeht, wissen wir noch nicht. Im vorderen Bereich unterhalb der Tastatur sitzen hier wohl zwei Stereo-Lautsprecher. Über dem Display ist zudem eine auf den Nutzer gerichtete Webcam zu erkennen. Als Betriebssystem steht Windows 10 im S-Modus praktisch schon fest.

Leider wird das Samsung Galaxy Book S wie üblich nicht in Deutschland auf den Markt kommen, denn hierzulande hat der koreanische Hersteller den Vertrieb seiner Laptops schon vor Jahren vollständig aufgegeben. Stattdessen kommt das Gerät wohl primär auf dem US-Markt in den Handel, wo einige Operator wie etwa Verizon eine Bündelung mit ihren Mobilfunkverträgen anstreben dürften.

ARM-Notebook mit Windows 10: Samsung stellt das Galaxy Book S vor
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
17 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Windows 10 Qualcomm
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz