Jetzt auch mobil Kommentieren!

Gigantische Pläne: Erste Informationen zu Amazons Herr der Ringe-Serie

Von Witold Pryjda am 31.07.2019 15:38 Uhr
12 Kommentare
Für den Versandhändler Amazon ist die Herr der Ringe-Serie das größte Projekt seiner Geschichte. Denn es wird wohl in vielerlei Hinsicht gigantisch. So plant Amazon, eine Milliarde Dollar auszugeben und damit soll eine erste Staffel mit vermutlich 20 Folgen entstehen - was für eine derartige Fantasy-Produktion eine enorme Staffellänge wäre.

Derzeit versuchen praktisch alle Hollywood-Studios und Streaming-Portale die Lücke zu füllen, die der Megahit Game of Thrones hinterlassen hat. Netflix versucht es mit dem Hexer alias The Witcher, die Umsetzung der Romanreihe des polnischen Autors Andrzej Sapkowski wird im Dezember 2019 starten.

Amazon hingegen konnte sich vor knapp zwei Jahren die Rechte am bekanntesten Fantasy-Stoff überhaupt sichern: Der Herr der Ringe. Dabei wird aber nicht die aus der gleichnamigen Trilogie bzw. den Filmen klassische Ringsaga im Mittelpunkt stehen, Amazon wird für die Serie weit in der Geschichte von Mittelerde zurückgehen.

The Witcher - Netflix zeigt den ersten Trailer zur Fantasy-Serie
Das ergibt auch durchaus einen Sinn, da Autor JRR Tolkien eine gesamte Welt mit eigener Geschichte, Mythologie, Sprache etc. erschaffen wollte und hat ("Das Silmarillion"). Das bietet Amazon und den Serienmachern entsprechend viele Möglichkeiten. Zur Handlung ist aber bisher so gut wie nichts bekannt, es ist lediglich klar, dass sie im Zweiten Zeitalter spielen wird - Frodo, Gandalf und Co. waren im Dritten unterwegs.

20 Folgen

Die Vorbereitungen laufen aber bereits, vor einigen Tagen hat Amazon die Namen der Beteiligten verraten, wohlgemerkt waren es die Produzenten und Regisseure, zu den Schauspielern ist derzeit nichts bekannt. Oder besser gesagt fast nichts, denn vor kurzem vermeldete Variety, dass Markella Kavenagh als erste Schauspielerin verpflichtet wurde. Bestätigt wurde das aber bislang nicht.

Einer der von Amazon offiziell genannten Namen ist Tom Shippey, einer der führenden Tolkienforscher. Und er verriet in einem Interview mit der Deutschen Tolkien Gesellschaft (via GameStar), dass Amazon für die erste Staffel rund 20 Folgen plant. Das ist bei klassischen TV-Serien nicht ungewöhnlich bzw. die Regel, für eine aufwändige Produktion in der Kategorie Game of Thrones wäre das hingegen sehr viel. Das kann sich aber noch ändern, also reduzieren. Im Zusammenspiel mit dem Bekanntwerden des Budgets scheint Amazon hier vorzuhaben, neue Maßstäbe zu setzen.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
12 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Amazon
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz