Origin Big O: Ultimativer Gaming-PC integriert Xbox, PS4 & Switch

Von Stefan Trunzik am 26.07.2019 15:53 Uhr
8 Kommentare
Der PC-Hersteller Origin lässt seine Muskeln spielen und schraubt den ultimativen Desktop-PC für Hardcore-Gamer zusammen. Nicht nur der Rechner allein bietet eine enorme Leistung, er integriert auch die drei Konsolen Xbox One X, PlayStation 4 Pro und Nintendo Switch.

Mit dem "Big O" hat Origin PC ein beeindruckendes Gaming-System auf die Beine gestellt, das wahrscheinlich jeden Zocker-Keller aufwerten würde. Bereits 2009 schuf das Un­ter­neh­men einen Gaming-Desktop, der mit einer zusätzlich Xbox 360 ausgestattet war. Das zehn­jährige Jubiläum des Big O feiert man nun mit einer Neuauflage, in der gleich alle drei ak­tu­el­len Konsolen aus dem Hause Microsoft, Sony und Nintendo untergebracht sind. Dabei wur­den die Spielekonsolen in ihre Einzelteile zerlegt, mit einer Cryogenic Wasserkühlung aus­ge­stat­tet und der Speicher mit jeweils 2 TB SSD aufgestockt.



Imposanter Look und immense Leistung für PC-Spieler

Für die Nintendo Switch hingegen wurde ein Dock gestaltet, das sich hinter dem Frontpanel befindet, sodass die Hybrid-Konsole weiterhin auch mobil genutzt werden kann. Außerdem wurden die Kühlkreisläufe der Wasserkühlung entsprechend der verschiedenen Konsolen (Xbox One X und PS4 Pro) eingefärbt, was für eine durchaus bemerkenswerte Optik des Gaming-PCs sorgt. Nicht nur für eingefleischte Konsoleros ist der Origin Big O ein Highlight, auch PC-Spieler kommen auf ihre Kosten. Denn die zusätzliche Hardware im Inneren kann sich wirklich sehen lassen.

Origin PC Big O Gaming-Desktop

So verbaut Origin einen Intel Core i9-9900K Prozessor in Verbindung mit 64 GB DDR4-Arbeitsspeicher der Corsair Dominator Platinum-Reihe, eine Nvidia Titan RTX-Grafikkarte, insgesamt 4 TB SSD-Speicher (Samsung 970 EVO) und zusätzlich eine 14 TB Seagate BarraCuda-Festplatte. Platziert wird alles auf einem MSI MED Z390 Godlike Mainboard, befeuert von einem 1000 Watt EVGA SuperNova G3-Netzteil und verpackt im optimierten Genesis-Gehäuse aus dem eigenen Portfolio.

Kein Release geplant, es bleibt bei einer Sonderanfertigung

Stellt sich nur noch die Frage, was der neue Origin PC Big O kosten soll. Einen Preis gab der Hersteller nicht bekannt. Vor allem aus dem Grund, da der Big O nicht in den Verkauf gehen soll. Man wollte sich lediglich selbst beweisen, dass es möglich ist, einen High-End-Gaming-PC mit den drei aktuellen Spielekonsolen in optisch spektakulärer Art und Weise in einem einzigen System unterzubringen.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
8 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
PlayStation 4
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz