Nokia 105 (2019) & Nokia 220 4G: Neue Billig-Handys ab 13 Euro

oder

Zugangsdaten vergessen?

Jetzt kostenlos Registrieren!
[o1] bear7 am 24.07. 13:56
+1 -
spannend wäre, ob man das 4g als Hotspot oder gar als router "missbrauchen" kann...

für 39€ ein 4g router wäre garnicht mal schlecht!
[re:1] makcode am 24.07. 15:16
+ -
@bear7: Kann man leider nicht da kein Wifi chip verbaut ist.
[re:1] bear7 am 24.07. 18:50
+ -
@makcode: muss ja nicht über WiFi sein...
Kabel wäre auch okay
[re:2] FatEric am 25.07. 17:09
+ -
@bear7: Für das Geld gibts aber auch schon 4g USB Sticks, die meines Wissens nach auch ein Wlan aufspannen können.
[o2] technorama am 24.07. 14:05
+ -1
Ich weiß nicht woher die Info kommt, daß das 220 nur 24 Megabyte internen Speicher haben soll, Nachdem, was ich anderswo gelesen habe, hat es überhaupt keinen internen Speicher, kann aber immerhin mit einer 32 GB-microSD-Karte bestückt werden.
[re:1] Breaker am 24.07. 14:30
+1 -
@technorama: Ich denk mal die News kommt aus der offiziellen Pressemeldung: https://www.hmdglobal.com/press-releases/nokia-220-4g-and-the-new-nokia-105
Hier gibt es dann auch ein Datenblatt zum 220er: https://www.nokia.com/phones/en_int/nokia-220-4g
[o3] Norbertwilde am 24.07. 14:42
+1 -3
Das glaube ich bei der billigst- Hardware, die da drin steckt sicherlich nicht. Und was macht man damit, wenn in Deutschland die alten Mobilfunkstandards wegen 5G abgeschaltet wird? Dann hat man nur noch Elektronikschrott, den einem kein Mensch abkaufen wird. Solche Rückschritt- Produkte sollte es gar nicht geben.
[re:1] TierparkToni am 24.07. 20:13
+2 -
@Norbertwilde: GSM wird noch lange leben - die ganzen Sicherheitseinrichtungen mit Notruf, bspw. in Aufzügen oder Brandmeldeanlagen, bauen nahezu alle darauf auf, und auch die ganzen Digitalfunk-Lösungen von Polizei, Feuerwehr und RTWs.
Da wo man nur Sprache oder Minimal-Daten via SMS benötigt, ist GSM das weitreichendste bidirektionale Wireless-Medium in bewohnten Gegenden (Satellit ist es im weltweiten Bereich, aber auch mit dementsprechend großer benötigter Line-Less-HW).
[re:2] Qnkel am 25.07. 09:19
+ -
@Norbertwilde: Kein Mobilfunkstandard wird wegen 5G abgeschaltet! Da es nicht mal flächendeckend 3G und 4G gibt, wird GSM und 2G noch ewig leben. Dazu ist 5G kein Weitbereichsfunk zur Abdeckung großer Flächen und wäre viel zu ineffektiv um nur damit den Mobilfunk zu ermöglichen. 5G ist für hohe Bandbreiten in Ballungsgebieten.
[re:3] FatEric am 25.07. 17:12
+ -
@Norbertwilde: Einzig 3G wird langsam abgeschalten, weils kaum mehr einer braucht. Und genau das haben die Geräte folgerichtig schon nicht mehr.
[o4] technorama am 24.07. 14:48
+ -2
Ich glaube nicht, daß HMD dieses Handy viel in Deutschland verkaufen will. Aber sicher in Indien und anderen Staaten, die noch eine Weile nicht die alten Netze abschalten werden.
[re:1] Contor am 24.07. 21:01
+ -
@technorama: siehe o3 re1
[re:2] FatEric am 25.07. 17:13
+ -
@technorama: 2G wirst du hier in 10 Jahren noch haben, wenn nicht sogar länger und das ist auch gut so.
[o5] RollinCHK am 24.07. 15:37
+ -
Mich interessiert eher, ob eines oder beide Telefone HD-Voice unterstützen.
[re:1] rOOts am 25.07. 10:59
+ -
@RollinCHK: "HD-Telefonie per VoLTE." Frage beantwortet?
[o6] SvenScherner am 25.07. 00:04
+ -1
wofür hat ein Handy, was nichts kann LTE geschweige denn überhaupt eine Internet Anbindung? verstehe ich nicht
[re:1] rOOts am 25.07. 10:58
+ -
@SvenScherner: Zitat: " Das Handy soll dadurch eine bessere Empfangsleistung bieten und ermöglicht zudem HD-Telefonie per VoLTE."
[o7] Mizzu am 25.07. 15:40
+ -
Schade. Könnte man damit Threema betreiben, würde ich mir das tatsächlich kaufen.
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2020 WinFuture Impressum Datenschutz Cookies