Jetzt auch mobil Kommentieren!

Xiaomi kündigt Redmi-Smartphones mit 64-Megapixel-Kamera an

Von Stefan Trunzik am 22.07.2019 09:26 Uhr
15 Kommentare
Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi will seine günstigen Mo­del­le der Redmi-Serie zeitnah mit 64-Megapixel-Kameras ausstatten. Da­zu veröffentlichte man einen ersten Teaser, der den Detailreichtum solch hochauflösender Fotos zeigen soll.

Aufgrund ihres guten Preis-Leistungs-Verhältnisses erfreuen sich Xiaomi-Smartphones auch in Deutschland großer Beliebtheit. Dass man technisch keineswegs hinter die Konkurrenz zu­rückfallen möchte, zeigt der Konzern jetzt auf seinem Weibo-Account (via MacRumors). Dort bestätigte Xiaomi, dass man auch in Hinsicht auf neue Redmi-Geräte derzeit an der In­te­gra­tion eines Kamera-Sensors mit einer hohen Auflösung von 64 Megapixeln arbeitet. Ein ge­nau­es Modell, in dem die neuen Linsen ihre Premiere feiern, nannte man jedoch nicht.

Xiaomi Redmi Kameras

Samsung könnte als Sensor-Produzent mit an Bord sein

Zudem bleibt abzuwarten, welchen 64-MP-Sensor Xiaomi und deren Tochterfirma Redmi nut­zen. Im Mai hatte Samsung mit dem Isocell Bright GW1 einen passenden Sensor vorgestellt, welcher noch in der zweiten Jahreshälfte 2019 seinen Weg in erste Smartphones fin­den soll. Namentlich wurde hier das Mittelklasse-Modell Galaxy A70S genannt, welches als ers­tes in den Genuss der hochauflösenden Kamera kommen könnte. Es ist anzunehmen, dass Xiaomi auf den gleichen Samsung-Sensor setzen wird, auch wenn eine Bestätigung noch aussteht.

Bleiben sich die asiatischen Hersteller treu, dürf­te die 64-Megapixel-Kamera teil einer Dual-, Triple-, oder Quad-Cam-Lösung werden und ab Werk per Pixel-Binning Fotos mit einer Auflösung von 16 Megapixeln zusammenfügen. Bei diesem Verfahren werden vier Sensorpixel zu einem normalen Pixel des fertigen Fotos. Das sorgt zwar für eine niedrigere Auflösung, dafür aber für einen höheren Grad an Details. Im manuellen Aufnahmemodus dürfte die volle Auflösung dann für Bilder zur Verfügung ste­hen, wie der obige Screenshot vermuten lässt.

Ob die 64-MP-Sensoren zeitnah in den Flaggschiffen von Samsung, Xiaomi und Redmi lan­den, steht noch nicht fest. Eventuell wird man die hochauflösende, eventuell noch un­aus­ge­reif­te Kamera vorerst in der Mittelklasse ausprobieren und eine gereifte Version des Isocell GW1 dann später auch in seinen Vorzeige-Smartphones verbauen. Man darf jedoch auf die ersten Fotoresultate aus dem Praxisbetrieb gespannt sein.

Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
15 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
Samsung Electronics
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz