Jetzt auch mobil Kommentieren!

Google Pixel 4: Rendervideo zeigt Smartphone mit mysteriösem Sensor

Von Tobias Rduch am 21.07.2019 17:46 Uhr
16 Kommentare
Erst vor einer Woche ist das kommende Flaggschiff-Smartphone Google Pixel 4 ein zweites Mal in der Öffentlichkeit aufgetaucht. Nachdem es be­reits zahlreiche weitere Leaks zu der XL-Variante gegeben hat, sind nun ein neues Rendervideo und Fotos zum kleineren Modell durchgesickert.

Das Video wurde vom für seine Leaks bekannten Twitter-Nutzer "OnLeaks" veröffentlicht. Es handelt sich um CAD-basierte Renderings. Die Echtheit einiger Informationen zum Google Pixel 4 hat der Suchmaschinenkonzern vor kurzem selbst bestätigt, sodass keine Zweifel an dem Leak bestehen. In dem 360-Grad-Rendervideo (via iGeeksblog) ist zu erkennen, dass das Pixel 4 mit Abmessungen von 147 x 68,9 x 8,2 Millimetern wesentlich kleiner als die XL-Version (160,4 x 75,2 x 8,2 Millimeter) sein wird. Der Bildschirm des Pixel 4 ist 5,6 Zoll groß.


Womöglich mit Sensor für Project Soli

Am rechten Rand des Smartphones ist ein großer Ausschnitt zu sehen. Es ist denkbar, dass hier ein völlig neuer Sensor platziert wird. Dabei könnte es sich um den Project-Soli-Chip von Google handeln. Mit dem sich schon seit Jahren in Entwicklung befindlichen Vorhaben soll es möglich sein, die Bewegungen einer Hand mit Hilfe eines separaten Radar-Sensors zu erfassen. Hierdurch würde das Google Pixel 4 über eine komplett neue Gestensteuerung verfügen. Ob sich Project Soli tatsächlich in der nächsten Flaggschiff-Generation finden lässt, bleibt aber zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar.

Google Pixel 4

Bislang hat sich Google noch nicht selbst dazu geäußert, in welchen Smartphones Project Soli erstmals zum Einsatz kommen wird. Somit muss eine offizielle Präsentation zunächst abgewartet werden. Das Google Pixel 4 sowie das Pixel 4 XL werden voraussichtlich auf ei­nem Event im Oktober 2019 vorgestellt. Ein konkretes Datum ist aber noch nicht bekannt.
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
16 Kommentare lesen & antworten
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz