Kritischer Passwort-Bug behoben: Neue öffentliche iOS 13-Beta ist da

Einen Kommentar schreiben
[o1] Denmat am 18.07. 20:51
+1 -1
also in safari gibt es auf jeden fall die option "in neuem Tab öffnen" derzeit nicht mehr. macht das Surfen etwas unkomfortabel.
[re:1] LostSoul am 18.07. 21:06
+4 -1
@Denmat: Schon mal den Klick mit zwei Fingern probiert?
[re:1] Denmat am 18.07. 21:15
+1 -1
@LostSoul: ja das geht wohl, ist aber natürlich total umständlich, und du kannst es halt nicht aus der webseitenvorschau tun. Ich danke dir trotzdem
[o2] Thunderbyte am 19.07. 00:37
+1 -
Im Übrigen kann man nach wie vor niemandem (außer Entwickler) empfehlen, die Public Beta auf einem Produktiv- / Hauptgerät zu installieren.

Sollte man unbedingt testen wollen, ist es essentiell, vorher ein iTunes Backup zu machen und iCloud zu deaktivieren, damit bei den bekannt gewordenen Sync Fehlern nicht auch alle anderen Geräte, die mit dem gleichen Account zusammen hängen, in Mitleidenschaft gezogen werden und Daten verlieren können.
[re:1] Balu2004 am 19.07. 05:24
+4 -1
@Thunderbyte: Ich nutze IOS 13 seit der ersten Public Beta auf meinem Hauptgerät und bin sehr zufrieden. Gerade die gestrige Public Beta macht einen Sprung hinsichtlich Performance und auch Bereinigung der Bugs. Die Akkulaufzeit ist bisher genauso wie unter IOS 12.3. Das ganze betrifft natürlich nur mein Anwendungsfall. Klar gibt es den ein oder anderen Bug, bisher bin ich aber über keinen gestolpert der mich dazu bewogen hätte zurückzugehen auf IOS 12.3

Ich stimme Dir zu das man definitiv ein iTunes Backup erstellen machen sollte, das würde ich aber bei Beta Tests jeglicher Art empfehlen.

iCloud Sync: bisher hatte nur die Firma Ulysyss auf Probleme aufmerksam gemacht das es Probleme geben kann wenn man ihre App (Texteditor für Schriftsteller) nutzt. Andere Hersteller haben sich diesbezüglich bisher noch nicht gemeldet. Interessant wäre es ob die Firma Ulsyss nicht mal eine an IOS 13 angepasste Beta Version ihrer App bereitstellen könnte. Ich habe derzeit null Probleme was der Icloud Sync angeht und auch meine Foto Mediathek mit >46000 Bildern wird sauber synchronisiert

Bugs die mir aufgefallen und gemeldet sind: in der Fotos App kann ich noch nicht nach Personen suchen, Safari öffnet die Links nicht in neuen Tabs, Mail App synct noch nicht so gut mit den E-Mail Konten (scheint bei der neuen Beta verbessert / behoben), USB Sticks wurden in PB 2 nicht mehr erkannt (ist gefixt), Diktieren von Nachrichten (wurde mit PB2 behoben)

Aus meiner Sicht muss man nicht unbedingt von der Public Beta abraten, man sollte lediglich wissen was man tut. Ebenfalls sollte man sich im klaren sein das es Probleme mit Apps geben kann die noch nicht an IOS 13 angepasst wurden, finde es gut das man nicht mehr im Appstore Bewertungen abgeben kann wenn man mit der Beta unterwegs ist.
[re:1] Thunderbyte am 19.07. 23:11
+ -1
@Balu2004: Wenn man die Sache so angeht wie Du, ist auch alles fein. Du scheinst auch ausreichend technikaffin zu sein, um Dir selbst helfen zu können.

Ich habe in den vergangenen Jahren auch oftmals (spätere) Public Betas installiert und würde mir auch eine etwas spätere iOS 13 Beta fürs iPad überlegen, iOS 11 und insbesondere 12 waren hier ziemlich ok.

Mein Kritikpunkt an vielen Newswebsites ist lediglich, dass alle beschreiben, wie das Beta Upgrade geht, ohne ausreichend auf die Risiken hinzuweisen und die Vorsichtsmaßnahmen zu erwähnen. Daraus folgen dann verzweifelte Posts von technischen Laien, deren iOS Geräte nicht mehr tun / Bugs zeigen. Die erste PB war definitiv nicht reif, "public" zu sein.
[o3] FlorianK am 19.07. 04:10
+1 -1
Der Tastatur-Bug (anschließen am SmartConnector ubd direkt iPad Absturz) ist nach wie vor vorhanden.
[re:1] DaveX am 19.07. 08:16
+2 -1
@FlorianK: kann ich nicht bestätigen. Hab das IPad Pro mit Original Tastatur und seit der ersten Beta keine Probleme
[re:1] FlorianK am 21.07. 09:28
+ -
@DaveX: Jetzt ist es behoben. Die neue Beta läuft mehr als nur flüssig und bisher ganz ohne irgendwelche Fehler
[o5] FlorianK am 21.07. 11:34
+ -
Nun bestehende Fehler:
- AirPort App: Nach Passworteingabe App-Absturz (Apple gemeldet)
- pushTAN App (Sparkasse): Absturz direkt beim Öffnen der App (Apple gemeldet)
- Sparkassen App (Finanzverwaltung): Synchronisierungsfehler (Apple gemeldet)

Ansonsten:
- Die Tastatur ist geil - muss mich erst daran gewöhnen
- BlackMode ist tierisch geil
- FaceTime absolut schnell
- iPadOS (iOS 13) nahezu fehlerfrei (iPad Pro 9.7)
- iOS 13 (iPhone) nahezu fehlerfrei (iPhone X)

Was fehlt mir:
- Login über Apple (wie soll das umgesetzt werden)?
Einen Kommentar schreiben
Desktop-Version anzeigen
Hoch © 2000 - 2020 WinFuture Impressum Datenschutz