Jetzt auch mobil Kommentieren!

AMD Radeon RX 5600: Grafikkarte für Gaming-Einsteiger gesichtet

Von Stefan Trunzik am 16.07.2019 11:00 Uhr
Mit der Radeon RX 5600 (XT) könnte AMD zeitnah den kleinen Bruder der erst jüngst eingeführten Radeon RX 5700 (XT) Grafikkarten vorstellen. Darauf deutet ein Eintrag in der Benchmark-Datenbank von Compubench hin, der einen Navi-14-Chip aufzeigt.

Während sich die beiden jüngsten Navi-Grafikkarten Radeon RX 5700 XT und RX 5700 einen Leistungskampf mit Nvidias GeForce RTX 2060, RTX 2070 und den dazugehörigen Super-Ver­sio­nen liefern, bahnt sich im Hintergrund eine mögliche Radeon RX 5600 (XT) an. Ent­deckt wurde die Grafikkarte vom Twitter-Nutzer Komachi (via Golem), der in den Da­ten­sät­zen von Compubench fündig geworden ist. Dabei zeigt sich die GPU mit dem neuen Navi-14-Grafikchip samt 1536 Rechenkernen, 4 GB Videospeicher und einer Taktrate von 1,9 GHz.

AMD Radeon RX 5700 XT


AMD Radeon RX 5700 XT

Konkurrenz für Nvidia Mittelklasse-Grafikkarten

Schenkt man den weiteren Eckdaten Vertrauen, so könnte die AMD Radeon RX 5600 (XT) mit 24 Compute Units (CU) erscheinen und voraussichtlich auf ein 128-Bit-Interface setzen. Wel­chen Speicher AMD verwenden wird, darüber kann bislang nur spekuliert werden - GDDR5 oder GDDR6. Man schätzt, dass sich die Leistung der neuen Grafikkarte oberhalb der Radeon RX 580 ansiedeln wird und die Performance der Nvidia GeForce GTX 1660 Ti über­tref­fen soll­te. Da eine offizielle Bestätigung seitens des Chip­her­stel­lers noch aussteht, können bisher kei­ne Aussagen über einen Starttermin oder den Preis getroffen werden.

In jedem Fall wurde die Existenz der Navi-14-Grafikchips von AMD bereits verraten, als pas­sen­de Erwähnungen in den Beschreibungen ei­nes Linux-Treibers aufgetaucht sind. Parallel dazu arbeitet das Unternehmen scheinbar an der Navi-21-Hardware, aus der High-End-Gra­fik­kar­ten mit hardwarebasiertem Raytracing und möglichem RDNA-v2-Design entstehen sol­len. Bis aus den Gerüchten handfeste In­for­ma­tio­nen werden, dürfte jedoch noch eine gewisse Zeit vergehen. Aktuell konzentriert sich AMD darauf, den Verkauf der Radeon RX 5700 (XT) weiter anzukurbeln, die in Verbindung mit den Ryzen 3000-Prozessoren (Zen 2) erschienen sind.

Siehe auch:
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
AMD
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz