Jetzt auch mobil Kommentieren!

Starke Leistung: AMD Ryzen 7 3800X wird auf 5,9 GHz übertaktet

Von Stefan Trunzik am 15.07.2019 14:20 Uhr
1 Kommentare
Der neue AMD Ryzen 7 3800X ist nicht nur bei Gamern beliebt, sondern scheint auch in der Overclocking-Community sein Potenzial zu entfalten. Wie MSI bekannt gab, erreichte der Achtkern-Prozessor eine Taktrate von 5,9 GHz und auch der RAM konnte auf 5774 MHz übertaktet werden.

Mit dem Start der Ryzen 3000-CPUs hat AMD einen riesigen Hype ausgelöst. Nicht nur dass die neuen Gaming-Prozessoren günstiger als die Chips von Konkurrent Intel angeboten wer­den, sie bieten unterm Strich auch die bessere Leistung. Viele Spieler denken nach dem Kauf einer neuen CPU mit Zen-2-Architektur natürlich auch darüber nach, diese zu über­tak­ten. Dass der AMD Ryzen 7 3800X dazu gut in der Lage ist, zeigt nun die australische Nie­der­las­sung des asiatischen Hardware-Herstellers MSI.

AMD Ryzen 3000

Mit genug Flüssigstickstoff kratzt man an der 6-GHz-Marke

Auf Twitter spricht man werbewirksam sogar über einen Weltrekord, den der Prozessor mit seinen acht Kernen und dem dazugehörigen DDR4-Arbeitsspeicher erreichen konnte. Als Basis dazu diente das neue MSI X570 Godlike-Mainboard und wahrscheinlich eine be­trächt­lich­e Menge an Flüssigstickstoff (LN2). Damit brachte es der 3800X auf 5,9 GHz und der RAM auf eine ebenfalls beachtenswerte Taktung von 5774 MHz. Als Vergleich: Normalerweise ar­bei­tet dieser Ryzen 7-Chip mit einem Basistakt von 3,8 GHz und einem Turbo von 4,6 GHz.

Selbst­ver­ständ­lich hantiert Otto Nor­mal­ver­brau­cher in der Praxis nicht mit Flüs­sig­stick­stoff, doch die Over­clocker-Community lässt so einmal mehr die Muskeln des AMD Ryzen 7 3800X spielen. Soweit erhältlich, wird dieser zur Zeit zu einer unverbindlichen Preis­emp­feh­lung von 429 Euro verkauft, verbraucht ohne Übertaktung maximal 105 Watt und verwendet einen GameCache von 36 MB (L2 + L3 Cache). In den nächsten Tagen und Wochen dürfte sich zeigen, inwieweit nor­ma­le Nutzer den im 7nm-Verfahren her­ge­stell­ten Prozessor mit han­dels­üb­lich­en Luft- und Wasserkühlungen an seine Grenzen treiben werden.

AMD Ryzen 3000-Serie (Sockel AM4)
Modell Kerne
Threads
Basis-
Takt
Max.
Takt
L2
Cache
L3
Cache
PCIe
4.0
DDR4 TDP Preis
(Euro)
Ryzen 9 3950X 16C 32T 3.5 4.7 8 MB 64 MB 16+4+4 3200 105W ?
Ryzen 9 3900X 12C 24T 3.8 4.6 6 MB 64 MB 16+4+4 3200 105W 529
Ryzen 7 3800X 8C 16T 3.9 4.5 4 MB 32 MB 16+4+4 3200 105W 429
Ryzen 7 3700X 8C 16T 3.6 4.4 4 MB 32 MB 16+4+4 3200 65W 349
Ryzen 5 3600X 6C 12T 3.8 4.4 3 MB 32 MB 16+4+4 3200 95W 265
Ryzen 5 3600 6C 12T 3.6 4.2 3 MB 32 MB 16+4+4 3200 65W 209
whatsapp
Jede Woche neu: Top-News per E-Mail
1 Kommentare lesen & antworten
Verwandte Themen
AMD Ryzen AMD
Hoch © 2000 - 2019 WinFuture Impressum Datenschutz